Office 2016 für Mac mit Touch-Bar-Unterstützung (Update)

Holger Eilhard

Schon im vergangenen Oktober hatte Microsoft im Rahmen der Präsentation des MacBook Pro die Unterstützung der Touch Bar angekündigt. Nun bietet das Unternehmen aus Redmond die hierfür benötigten Software-Updates an.

Office 2016 für Mac mit Touch-Bar-Unterstützung (Update)
Update 19:00 Uhr, 16. Februar 2017:
Wie The Verge berichtet können ab sofort alle Nutzer mit den aktuellen Versionen der Office-Suite die Touch-Bar-Features ihres neuen MacBook Pro nutzen. Eine Einschränkung ist jedoch noch vorhanden: während Nutzer von Excel, PowerPoint und Word bereits die Touch Bar benutzen dürfen, fehlt die Unterstützung in Outlook derzeit noch.

Eine Übersicht der neuen Touch-Bar-Features hatte Microsoft bereits im Oktober nach der Präsentation des MacBook Pro in einem Blog-Post beschrieben.

So erhalten Word-Nutzer neben Standardfunktionen für die Formatierung auch direkten Zugriff auf die Fokus-Ansicht, welche alle Elemente der Benutzeroberfläche verschwinden lässt. In PowerPoint erhalten Anwender Schnellzugriff auf die Präsentationsansicht. In Excel will Microsoft das Erstellen von Diagrammen mit Hilfe der Touch Bar beschleunigen. Outlook-Nutzer können die Touch Bar im MacBook Pro unter anderem dazu nutzen, um zuletzt geöffnete Dateien an neue Mails anzuhängen.

Touch-Bar-Update als Office-Insider

Microsoft AutoUpdate

Um als Office-Nutzer die Touch-Bar-Features des Software-Pakets nutzen zu können, muss man derzeit noch ein so genannter „Office-Insider“ sein. Die Aktivierung ist dabei ganz einfach und gelingt in Microsofts AutoUpdate-App. Einmal aktiviert erhält man dann Vorabversionen der kommenden Updates. Es kann also sein, dass diese möglicherweise Fehler enthalten.

61.954
Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016

Microsoft unterteilt das Office-Insider-Programm in zwei Arten: „verzögerte Anzeige“ und „Schnellanzeige“ von Updates. Teilnehmer der Schnellanzeige erhalten die Updates früher als im langsamen Update-Programm. Die Touch-Bar-Features sind Bestandteil von Office für Mac 2016 ab Version 15.31. Teilnehmer der schnellen Updates können aktuell bereits Version 15.32 testen.

Quelle: The Verge

Weitere Themen: Touch Bar, MacBook Pro 2016