Excel: Kopf- und Fußzeile einfügen, bearbeiten und löschen - So gehts

Johannes Kneussel
1

In Excel lassen sich ganz einfach Kopfzeilen und Fußzeilen einfügen und anschließend auch bearbeiten. Möchte man ein so eingefügtes Element wieder löschen, ist das ebenfalls kein Problem. Wir zeigen euch, wie es klappt.

Excel: Kopf- und Fußzeile einfügen, bearbeiten und löschen - So gehts

Video: Weitere Tipps für Microsoft Excel

834.489
Fünf Tipps für Microsoft Excel

Excel: Kopfzeile einfügen

Jedes Tabellenblatt in Excel kann oben mit einer Kopf- unten mit einer Fußzeile versehen werden. Ein einzelnes Tabellenblatt in Excel kann dabei mehrere dieser Kopf- und Fußzeilen enthalten. Jeder Tabellenbereich, der beim Druck einer Din-A4-Seite entspricht, erhält auf diese Art und Weise, genau wie Seiten in Microsoft Word, eine eigene Kopf- und Fußzeile, die sich relativ frei anpassen lässt.

Um eine Excel-Tabelle um Kopfzeile und Fußzeile zu ergänzen, geht ihr wie folgt vor. Der Weg kann sich von Excel-Version zu Excel-Version leicht unterscheiden, so unterscheidet sich vor allem das Layout des Menüs in den neuen Versionen etwas von den älteren, prinzipiell ist die Vorgehensweise aber dieselbe.

  1. Geht zunächst auf den Reiter Ansicht und klickt anschließend auf Seitenlayout
    excel-kopfzeile-einfuegen
  2. Nun befindet ihr euch in einem bestimmten Ansichtsmodus. In diesem werden auch die Kopf- und Fußzeile angezeigt und lassen sich nun bearbeiten. 
    exel-kopfzeile
  3. Die Kopfzeile besteht dabei aus drei nebeneinander angeordneten Feldern, die ihr recht frei mit Informationen befüllen könnt. Hier lassen sich Datum, Uhrzeit und viele andere Daten einfügen. Wie das geht, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.
  4. Seid ihr mit dem Bearbeiten der Zusatzzeilen fertig, könnt ihr anschließend über den Reiter Ansicht wieder auf Normal, also die normale Ansicht, wechseln. Ihr könnt die Layoutansicht allerdings auch einfach aktiv lassen, wenn euch das Mehr an Informationen nicht stört.

Kopfzeile bearbeiten und wieder entfernen

Um eine Kopfzeile direkt zu bearbeiten, könnt ihr alternativ auch auf Einfügen -> Kopf-  und Fußzeile auswählen. 

excel-kopfzeile-einfuegen2

 

  1. Klickt ihr auf den Button Kopf- und Fußzeile einfügen bzw. geht in die Seitenlayout-Ansicht und klickt anschließend auf eine Kopf- oder Fußzeile, öffnet sich das Kopf- und Fußzeilentool im oberen Menü.
  2. Hier könnt ihr verschiedenste Informationen hinzufügen: 
    excel-kopfzeile3
  3. Excel ist grundsätzlich so eingestellt, dass auf jedem Tabellenblatt die Kopf- und Fußzeilen identisch sind bzw. die Informationen logisch fortgeführt werden. Fügt man beispielsweise die Seitenzahl hinzu, erhält jedes Tabellenblatt logischerweise eine eigene Seitenzahl. Ihr könnt dabei frei wählen, in welche der drei verfügbaren Zellen ihr die jeweilige Information eintragen möchtet.
  4. Möchtet ihr einige weitere Einstellungen vornehmen, zum Beispiel, wenn die Seitenzahl auf der ersten Seite nicht angezeigt werden soll, könnt ihr das ebenfalls in genanntem Tool einstellen: 
    excel-kopfzeile-einfuegen3
  5. Außerdem bietet Excel noch einige vorgefertigte Kopf- und Fußzeilen an, die ihr über das entsprechende Menü einfach einfügen könnt: 
    excel-kopfzeile-einfuegen4

So funktioniert das Einfügen von Datum, Seitenzahl usw.

Klickt ihr beispielsweise auf den Button Seitenzahl, werden eure einzelnen Tabellenblätter mit einer Seitenzahl versehen; bei Datum oder Uhrzeit mit den entsprechenden Werten.

  • Diese Werte ändern sich aber immer entsprechend der tatsächlichen Seitenzahl, Uhrzeit bzw. des entsprechenden Datums.
  • Öffnet man die Excel-Tabelle also am nächsten Tag, springt auch das Datum auf dieses Datum.
  • Wählt man die Zelle aus, in der das aktuelle Datum eingetragen wird, steht dort das Kürzel &. Dies ist ein Kurzbefehl für Excel, mit dem man dem Programm den Befehl gibt, das jeweils aktuelle Datum anzuzeigen.
  • Wählt man die entsprechende Zelle ab, wird wieder das Datum angezeigt.
  • Man kann zahlreiche Informationen also über die Buttons im oberen Menü einfügen oder einfach über ihre Kurzbefehle. Hier einige Beispiele:
  • Vor, zwischen oder nach einem bestimmten Kurzbefehl könnt ihr natürlich ganz normal Text eingeben. Um beispielsweise die aktuelle Seitenzahl und anschließend die Gesamtseitenzahl anzeigen zu lassen, könnte man folgenden Code verwenden: &/&. Herauskommen würde dann dies: 
    excel-kopfzeile-seitenzahl

Kopf- und Fußzeile löschen

Um sämtliche Kopfzeilen zu löschen, müsst ihr lediglich den Inhalt einer Kopfzeile entfernen, schon sind alle anderen ebenfalls leer. Dasselbe gilt auch für Fußzeilen.

Kopf- und Fußzeilen drucken

Standardmäßig wird die auf diese Art eingestellte Kopfzeile, und natürlich auch Fußzeile, bei einem Druck auf den jeweiligen Blättern mit ausgedruckt. Man kann allerdings auch einstellen, dass keine Kopfzeile mitgedruckt werden soll – oder eine ganz andere Kopfzeile drucken:

  1. Klickt auf Datei -> Drucken -> Seite einrichten
    excel-kopfzeile4
  2. Nun klickt ihr auf den Reiter Kopfzeile/Fußzeile. Hier könnt ihr alle gewünschten Einstellungen vornehmen, beispielsweise dass keine Kopfzeile mitgedruckt werden oder das eine ganz andere Einstellung in der Kopfzeile stehen soll.

Kopf- und Fußzeile bei mehreren Tabellen in einem Dokument

  • Befinden sich in eurem Excel-Dokument mehrere Tabellenblätter, könnt ihr diese mithilfe der Strg-Taste auswählen und anschließend auf die gleiche Art und Weise die Kopf- und Fußzeilen für alle Blätter bearbeiten.
  • Es ist nicht möglich, verschiedenen Seiten auf einem Tabellenblatt unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen zu geben – mit Ausnahme der bereits erwähnten ersten Seite.

Weitere Excel-Tutorials auf GIGA

Weitere Themen: Microsoft Office 2007, Microsoft Office 2016 Mac, Microsoft Office 365 Home, Microsoft Office 2013, Microsoft Office 2010, Microsoft Office für Mac 2013, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS