Microsoft Office 2013 und 365: Word, Excel und Co auch für Privantanwender in der Cloud

von

Microsoft veröffentlicht ein neues Office. Der Entwickler setzt dabei in erster Linie auf ein Abo-Modell mit starker Cloud-Anbindung, namens “Microsoft Office 365“. Eine Dauer-Lizenz “Microsoft Office 2013″ ist jedoch ebenfalls verfügbar.

Microsoft Office 2013 und 365: Word, Excel und Co auch für Privantanwender in der Cloud

Microsoft verkündet mit der heute veröffentlichten Software-Suite eine “neue Ära der Kommunikation”. Neben Cloud- und Social- Elementen integriert der Entwickler Touch-Elemente: Das neue Office soll auf verschiedenen Endgeräten nutzbar sein, auch eben mit Toch-Bedienung wie zum Beispiel das iPad. Eine native iOS-App gibt es allerdings weiterhin nicht.

Aktualisiertes Word, Excel, Power Point

Auch weiterhin gehören zu dem Software-Paket die Programme Word, Excel, Power Point. Sie hat Microsoft für die Windows-Version überarbeitet: Word bietet jetzt zum Beispiel die Möglichkeit PDF-Dokumente zu bearbeiten. Excel-Tabellen sollen wesentlich schneller erstellt werden können, als in früheren Versionen von Office möglich.Wichtig: Das gilt noch nicht für OS X, meint, das normale Office verbleibt zunächst in der älteren Version Office 2011 für Mac.

Microsoft Office mit neuen Schwerpunkten

Die wesentliche Neuerung ist allerdings die Struktur der Software: Bei Office 365 liegt der Schwerpunkt in der Anbindung an Soziale Netze (darunter Facebook und Skype) sowie der Cloud: Nicht nur die Dokumente sollen geräteunabhängiger verwaltet werden können, sondern die Software selbst auf unterschiedlichen Geräten genutzt werden. Microsoft betont, dass ein langwieriger Installationsprozess entfällt, nach zwei bis drei Minuten sei die Software bereits verfügbar. Die Nutzung biete sich auch für fremde Rechner an: Ist man zum Beispiel an einem Wochenende bei den Eltern zu Besuch, so lasse sich Office 365 schnell installieren und anschließend wieder restlos deinstallieren.

Microsoft Office: Neue Preisgestaltung

Das neue Office-Konzept hat natürlich auch eine neue Preisgestaltung zur Folge:

    • Microsoft Office 365 kostet 99 Euro pro Jahr, der Code kann bei lokalen Händlern und Internetshops erworben werden. Auf bis zu fünf Geräten kann das Paket genutzt werden. Neben Word Excel, PowerPoint und OneNote sind Outlook, Publisher und Access nutzbar. Darüber hinaus bekommt der Anwender 20 Gigabyte Onlinespeicher auf SkyDrive, monatlich 60 Skype-Freiminuten und laufende Produkt-Upgrades. Eine Studentenversion kostet 79 Euro für vier Jahre auf zwei Geräten.
    • Microsoft Office 2013 für Windows: Die Dauerlizenz mit Word, Excel, PowerPoint und OneNote gibt es für 139 Euro. Weitere Versionen werden verfügbar sein. Die Dauerlizenz für Mac gibt es weiterhin in der Version von 2011.

Ein Hinweis: Aktuell stellt Microsoft das neue Office in Hamburg vor, Ben und ich sind vor Ort. Weitere Informationen werden wir morgen veröffentlichen.

Produktlinks:

Weitere Themen: Microsoft Office (für iPad), Microsoft Office 2013, Microsoft Office für Mac 2013, Microsoft Office (für Mac), Microsoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz