Google Text & Tabellen mausert sich zur Office-Alternative

Tizian Nemeth
2

</a Google hat die Online Office Anwendung Text & Tabellen überarbeitet und einige neue Funktionen hinzugefügt. Unter anderem steht das Zeichenprogramm Drawings nun als eigenständige Anwendung zur Verfügung. Man kann damit beispielsweise Zeichnungen und Flussdiagramme erstellen und freigeben sowie mit anderen kollaborativ daran arbeiten.

Während des Im- und Exports von Dokumenten sollen diese ihre Formatierungen besser beibehalten, Tabsprünge lassen sich auf dem Lineal exakt einstellen und Bilder lassen sich nun per Drag-and-drop im Dokument platzieren.

Auch beim kollaborativen Arbeiten gibt es einige Verbesserungen. So sehen Anwender in Echtzeit, wenn ein anderer Teilnehmer an einem freigegebenen Dokument Änderungen vornimmt. Fragen und Anmerkungen zum gemeinsamen Arbeiten kann man zudem auch innerhalb der Text-Anwendung in einem Chat besprechen.

Zudem hat Google den Editor des Textprogramms und der Tabellenkalkulation verbessert. Dies soll sich vor allem in der Geschwindigkeit der Anwendungen bemerkbar machen, Tabellen laden schneller und der Anwender kann flüssig durch sie hindurchscrollen. Die überarbeitete Tabellenanwendung wartet mit einer Eingabezeile für Formeln auf, Tabellenspalten kann man per Drag-and-drop verschieben und die Autovervollständigung kehrt zurück – Google hatte sie im März 2008 zunächst integriert, sie aber zwei Monate später wieder entfernt.

In einem Hinweis zu den neuen Funktionen erklärt Google, dass der neue Editor nicht mit Gears zusammenarbeitet. Gears benötigt man, um die Office Anwendungen des Anbieters auch offline benutzen zu können. An einer Lösung soll Google allerdings arbeiten. Sie basiert auf HTML5.

Mit den neuen Funktionen nähert sich Google mit großen Schritten einer vollwertigen Alternative zu Desktop-Office-Lösungen an.


Externe Links

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz