Bereits im nächsten Jahr werden Unternehmen auf Microsoft Office verzichten können, sagt Dave Girouard, der Chef von Googles Enterprise Division. Dann solle die Online-Suite Google Docs in Sachen Funktionsumfang mit der Bürosoftware aus Redmond aufgeschlossen haben und fast alle Bedürfnisse der Anwender abdecken. Man sei sich derzeit bewusst, dass Google Docs noch nicht so ausgereift sei wie zum Beispiel Google Mail und Calendar, innerhalb eines Jahres stünden deshalb 30 bis 50 Updates an.

Weitere Themen

* gesponsorter Link