Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Microsoft Office 2011 für Mac OS X in Beta 2 gesichtet

Bernd Korz

Als Officelösung ist iWork auf dem Mac das Maß aller Dinge. Es kann alles was man für sein Büro braucht, ist schlank und sieht auch noch richtig cool aus. Aber auch der Funktionsumfang von Apples Officepaket kann sich wahrlich sehen lassen.

iWork kombiniert mit iLife und Mac OS X ist ein Gesamtpaket, was sich sicherlich vor keiner anderen Officelösung verstecken muss. Zwar hat Microsoft sein Officepaket ebenso für den Mac portiert aber so richtig Feeling kam bisher nicht auf.

Feeling jedoch ist es, was man als Mac User erwartet von seinen Apps, und das zu recht, denn viele Entwickler beweisen jeden Tag, dass Coolness und Funktionalität allerdings unter einem Hut zu vereinen sind. Mit Office 2011 will auch Microsoft endlich auf diesen Zug aufspringen und hat sich so einiges dafür vorgenommen.

Als Designmaßstab hat man sich iWork zu Grunde gelegt, Entourage ist endlich nicht mehr mit von der Partie, dafür kommt das unter Windows sehr erfolgreiche Outlook daher, ein Schritt, den man sehr begrüßen darf! Daneben sind natürlich Word, Excel sowie PowerPoint mit von der Partie und runden das Paket zu einer kompletten Officelösung ab.

Eine besondere Neuerung ist die Umstellung auf das Ribbon-Interface, welches schon bei Office 2007 unter Windows eingeführt wurde. Durch die neu gestaltete Oberfläche sollen auch Mac User in Zukunft die eben schon beschriebene Coolness rübergebracht bekommen. Jedoch hat man sich für die Mac Version etwas mehr Zeit genommen und das Ribbon Interface in vielen Bereichen an die Mac OS X Oberfläche angepasst.

Ein weiteres Highlight dürfte die Unterstützung von VisualBasic darstellen, welche ab Office for Mac 2011 (so die offizielle Bezeichung) ebenso integriert sein soll.

Weitere Themen: Mac OS X, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz