Microsoft OneNote: Erste Office-App für iPhone und iPad verfügbar

Microsoft OneNote für iPhone und iPad
Unsere heutige App of the Day kommt aus Redmond und nennt sich OneNote. Als Teil von Microsofts Office-Suite übernimmt OneNote die Aufgabe der Notiz-Erstellung, -Verwaltung und -Synchronisation und kann somit die native Notizen-App von iOS, auch dank zahlreicher Zusatz-Features, durchaus ersetzen (sofern man auf iCloud-Sync verzichten kann).

Im Gegensatz zur Notizen-App von iOS unterstützt OneNote auch Checkboxen, Aufzählungen und Fotos bzw. Bilder innerhalb von Notizen. Mit der kostenlosen Basis-Version lassen sich maximal 500 Notizen erstellen bzw. bearbeiten. Jenseits dieses Limits können Notizen nur angesehen, synchronisiert oder gelöscht, aber eben nicht bearbeitet werden. Für 11,99 Euro lässt sich diese Limitation per In-App-Kauf aufheben. Für die Nutzung von OneNote wird eine Windows Live ID (bspw. Hotmail- oder Live.de-Account) vorausgesetzt.

Gerüchten zufolge plant Microsoft demnächst weitere Teile von Office für iOS zu veröffentlichen. Dementsprechend scheint OneNote nur die Vorhut für die erfolgreiche Office-Suite sein.

Allgemein dürfte Microsoft nun (endlich) die mit iPhone und iPad gegebenen Möglichkeiten anfangen zu nutzen. Erst kürzlich präsentierte man mit die erste “Metro-UI”-App für iOS. Derzeit ist Microsoft mit vertreten.

Microsoft OneNote für iPhone (AppStore Link)
QR-Code
Microsoft OneNote für iPhone
| Preis: Gratis

Microsoft OneNote für iPad (AppStore Link)
QR-Code
Microsoft OneNote für iPad
| Preis: Gratis

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPhone, iPad, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz