Microsoft stellt erste Office 2011-Funktionen vor

Tizian Nemeth
17

Einen Blick hinter die Kulissen des kommenden Office 2011 gewährt Microsoft: In einem Video stellen die Redmonder zunächst die neue Vorlagen-Galerie, die neuen Funktionen von Outlook für den Mac und die neue Benutzeroberfläche nach dem aus Windows bekannten “Ribbon”-System vor.

In der neuen Vorlagen-Galerie soll der Anwender künftig schneller das passende Template auswählen können. Dazu stehen sowohl die integrierten als auch tausende Vorlagen online zur Wahl.

Mit der kommenden Version muss Entourage weichen und Microsoft bietet auch Mac-Usern Outlook zur Verwaltung unter anderem von E-Mails, Adressen und Terminen. Microsoft verspricht, dass die neue Datenbank beispielsweise schneller sein und stabiler mit Time Machine zusammenarbeiten soll.

In der neuen Benutzeroberfläche, die Microsoft am “Ribbon”-System ausgerichtet hat, können Anwender in Office 2011 sämtliche Befehle über die Symbolleiste der Office-Anwendungen ausführen. Vorgestellt werden die neuen Funktionen im Video von den verantwortlichen Mitarbeitern, die an der Entwicklung ihren Anteil haben. Welche Neuerungen im kommenden Office-Paket noch stecken, hat macmagazin.de zusammengetragen.

Aktuelle lädt Microsoft zu einem Beta-Test ein. Anwender können sich dazu bei Microsoft Connect als Tester bewerben. Die finale Version von Microsoft Office 2011 soll dann im Herbst erscheinen. Einen genauen Veröffentlichungstermin nennt Microsoft bislang noch nicht.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz