E-Mails automatisch weiterzuleiten, kann den Arbeitsalltag erleichtern. Egal ob man weiteren Personen den Zugang zu den E-Mails eines bestimmten Kontos gewähren oder verschiedene E-Mails zusammenlaufen lassen möchte. Mit einer Thunderbird- oder Outlook-Weiterleitung ist das schnell gemacht. Wir erklären euch in diesem Ratgeber, wie man dabei Schritt für Schritt vorgehen muss.

Video | Microsoft Outlook für Android & iOS

Microsoft Outlook für iOS und Android
177.419 Aufrufe

Regeln und Filter in E-Mail-Programmen: Wofür sie nützlich sind

Weiterleitungen in Outlook und Thunderbird gehören zu den Features, die sich nicht aufdrängen, die aber bei näherer Betrachtung unheimlich nützlich sein können und einem viel Arbeit ersparen können. Vorausgesetzt, man nimmt sich die Zeit, um seine typischen E-Mail-Aufgaben einmal gedanklich durchzugehen und zu prüfen, welche Schritte man automatisieren könnte.

Neben Weiterleitungen als Regel, kann man auch andere automatisierte Reaktionen einstellen, zum Beispiel das Kopieren oder Verschieben von erhaltenen Nachrichten in bestimmte Ordner oder das verzögerte Übermitteln von Nachrichten. Auch das automatische Setzen von Empfängern in (B)CC ist im Business-Alltag eine praktische Option.

Outlook-Weiterleitung einrichten – Schritt für Schritt

Um bei Outlook 2013 eine automatische Weiterleitung einzurichten, muss man eine Regel erstellen. Geht dazu wie folgt vor:

  1. Öffnet Outlook 2013.
  2. Wählt den Tab Start aus.
  3. Klickt dann auf den Eintrag Regeln, wählt Regeln und Benachrichtigungen verwalten aus.
  4. Klickt auf Neue Regel. Der Regel-Assistent leitet euch durch den Konfigurationsprozess.

  5. Um alle empfangenen E-Mails automatisch weiterzuleiten, klickt auf Regel ohne Vorlage erstellen und schließlich auf Regel auf von mir empfangene Nachrichten anwenden.
  6. Bestätigt mit einem Klick auf die Schaltfläche Weiter.
  7. Legt die Details der Regel fest. Sollen alle Nachrichten weitergeleitet werden, könnt ihr die Einstellungen hier belassen, wie sie sind und mit Klick auf Weiter fortfahren. Ihr könntet auch entscheiden, dass nur Nachrichten mit einem bestimmten Betreff oder von einem bestimmten Absender von der Regel betroffen sein sollen.
  8. Klickt zum Abschluss auf Fertig stellen.

Thunderbird-Weiterleitung einrichten – Schritt für Schritt

Auch wer den Freeware E-Mail-Client von Mozilla nutzt, kann natürlich auch eine automatische E-Mail-Weiterleitung einrichten. Geht dafür einfach wie folgt vor:

  1.  Öffnet Mozilla Thunderbird und das gewünschte E-Mail-Konto.
  2. Klickt nun auf das Menü-Symbol (oben rechts).
  3. Bewegt den Mauszeiger zu Filter und klickt auf Filter.
  4. Klickt nun im aufpoppenden Fenster auf die Schaltfläche Neu.
  5. Bei den Bedingungen wählt ihr Keine Bedingungen an.
  6. Nun wählt ihr unter Aktion Weiterleiten an… aus und gebt die E-Mail-Adresse(n) im rechten Feld ein.
  7. Abschließend klickt ihr auf die Schaltfläche OK.
    Thunderbird-Weiterleitung

Bildquellen: Pokomeda via Shutterstock

* gesponsorter Link