Microsoft Windows 7 - Erscheint in sechs Versionen

Leserbeitrag

In ein paar Monaten ist es soweit, dann sind die Arbeiten an dem neuen Betriebssystem von Microsoft, Windows 7 abgeschlossen.
Nun veröffentlichte Microsoft erste Infos über die verschiedenen Pakete vom Vista-Nachfolger.

Diesesmal stehen sechs Versionen zu Verfügung. Das Einsteiger-Paket von Windows 7 für OEM-Geräte enthält Aero-Oberfläche und soll leistungsschwächere Systeme wie Netbooks beglücken.
Im freien Handel heißt diese Version Windows 7 Home Basic. Diese wird ausschließlich in Schwellenländern verkauft.

Die Standardversion nennt sich Windows 7 Home Premium. Diese 260 US-Dollar teure Version bietet alle Standard-Features wie das Aero-Design und das Media Center.

300 US-Dollar muss man für Windows 7 Professional-Paket ausgeben, dass mit Remote Desktop Host und anderen speziellen Netzwerk-Eigenschaften aufwartet.

Firmen werden auf Windows 7 Enterprise greifen.
Als letzes steht mit 320 US-Dollar die Windows 7 Ultimate-Version zur Verfügung.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz