Ohne DX10 geht nichts - Die Systemvoraussetzungen für nächsten 3DMark

Leserbeitrag
64

(Holger) Der aktuelle "PCMark" ist erst seit gestern verfügbar, da gibt es schon neue Informationen zum beliebten 3DMark, genauer "3DMark Next". Wer den nächsten Benchmark auf seinem Rechner ausprobieren will und noch eine alte Grafikkarte besitzt, sollte schon mal in eine Neue investieren, denn DirectX 10 wird dann zur Pflicht.

Ohne DX10 geht nichts - Die Systemvoraussetzungen für nächsten 3DMark

Die vom Hersteller Futuremark betriebene YouGamers schmückt nun die technischen Daten, die Ihr für das Ausführen des nächsten 3DMark benötigen werdet.

Die minimalen Systemvoraussetzungen lauten wie folgt:
Prozessor: x86/x64 Single-Core CPU mit SSE2 Support. Vergleichbare Leistung mit Intel Pentium D 3,2 GHz oder mehr
Grafikkarte: DirectX 10/SM4.0 kompatibel, 256 MByte Speicher
RAM: 1.024 MByte
Freier Festplatten-Speicher: 2 GByte
Betriebssystem: Windows Vista

Empfohlen wird hingegen folgende Hardware:
Prozessor: Intel Core 2 Duo E6600 oder gleichwertige AMD CPU
Grafikkarte: DirectX 10/SM4.0 kompatibel, 512 MByte Speicher
RAM: 2.048 MByte
Freier Festplatten-Speicher: 2 GByte
Betriebssystem: Windows Vista

Einen konkreten Release-Termin für den neuen 3DMark gibt es bislang noch nicht, aber es steht zu vermuten, dass dieser erst im nächsten Jahr erscheinen wird. Zeit genug, um die weihnachtlichen Geschenke in passende Hardware umzutauschen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz