Tools Tuesday - Ring frei für die nächste Runde

Leserbeitrag
339

(Holger) Tim ist wieder da und da heute Dienstag ist, ist es wieder mal Zeit für den Tools Tuesday! In der heutigen Sendung geht es um Tools für das alltägliche Leben mit dem Internet.

Tools Tuesday - Ring frei für die nächste Runde

Für diejenigen, die Angst haben ihre private E-Mail-Adresse für die vielzähligen registrierungspflichtigen Dienste im Internet anzugeben, gibt es jede Menge Einmal-Adressen, die man sich beispielsweise bei Mailinator.com, Dodgit.com oder 10minutemail.com besorgen kann. Wer nur ein Login benötigt und keine Lust hat auf die eintreffende E-Mail zu warten kann sich auch bei BugMeNot.com bedienen. Für Firefox-Nutzer gibt es auch direkt eine passende Extension.

Was man dem Firefox problemlos mit Hilfe eben dieser zahlreichen Extensions beibringen kann, erfordert beim Internet Exlorer ein wenig mehr Arbeit. Mit IE7Pro gibt es ein kleines Paket, das mehrere Verfeinerungen am Internet Explorer 7 ermöglicht. Darunter zum Beispiel verbessertes Tab-Browsing, Werbe Blocker und das Wiederherstellen von abgestürzten Browser-Sessions, wie es auch Firefox 2 bietet.

Zwar bietet Windows mit dem Internet Explorer eine rudimentäre FTP-Funktion, kann aber mit spezialisierten Tools wie FileZilla nicht mithalten. Was einige Tools nur in kostenpflichtigen Versionen unterstützen, kann der OpenSource-Client FileZilla ebenfalls. Neben den klassischen FTP-Funktionen bietet das kostenlose Programm auch Verschlüsselung über SSH und SSL/TLS.

Wer FTP für eine Technik aus vergangenen Zeiten hält kann sich ja mal das Windows Live SkyDrive ansehen. Dort bietet das Windows Live Team von Microsoft einen Online-Speicher von 500 MByte an. Leider hat man bei Microsoft anscheinend noch nicht so weit gedacht, dass man auf das Online-Laufwerk auch direkt über den Windows-Desktop zugreifen könnte. Das würde die Arbeit mit dem Laufwerk bedeutend vereinfachen.

Für diejenigen, die viel mit Bildern und Fotos hantieren und kein Geld für professionelle Anwendungen wie Adobe Bridge haben, könnten auch mit Programmen wie XnView auskommen. Das Tool kann neben der normalen Anzeige auch die Metadaten der Bilder bearbeiten und ermöglicht auch einfache Bearbeitungsfunktionen.

2D-Browsing war gestern, jedenfalls wenn es nach den Machern von SpaceTime geht. Spacetime ist ein 3D Browser, der zwar derzeit noch in der Beta-Phase ist, aber schon zeigt wie sich der Hersteller die 3D-Zukunft im Web vorstellt.

Eine etwas andere Suchmaschine ist Mahalo.com. Statt einfach nur seitenweise Treffer auf verschiedenen Seiten anzuzeigen, zeigt beispielsweise die Suche nach “Core 2 Duo” Links zu Spezifikationen, Reviews, Preisen und Verkäufern an.

Weitere Themen: Tools

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz