Auro - Eine neue Generation der Navigation

Bernd Korz

Neben Navigon TomTom, NDrive und vielen anderen kleinen Lösungen zählt sich in Bälde ein weiterer Kandidat zu den Navigationsanwendungen, Auro. Einfach nur ein weiterer oder auch mal ein anderer, vielleicht sogar besser?

Sygic hat auf der CeBIT seine Navigationssoftware, die auf den Namen “Auro” hört, gleich für alle drei Mainstream-Plattformen iPhone Android und Windows Mobile 7 vorgestellt. Die Entwicklungsdauer betrug über drei Jahre und nutzt eigenes Kartenmaterial, das als Tele-Atlas, bekannt wurde.

Wer Google Earth kennt und hier und da den 3-D Modus verwendet, wird sich auch bei Auro gleich wohlfühlen, die Navigation zeigt viele signifikante Gebäude direkt in 3-D an und das auf der ganzen Welt. Überhaupt ist der 3-D Modus das Revolutionäre an der neuen Art der Navigation.

Weiter macht sich Auro den Hype um das Social Networking zu nutze und integriert Dienste wie Facebook nahezu perfekt. So lassen sich die Freunde darüber ebenso finden, wie bekannt gemachte Informationen über jedmögliche Standorte. Aber es geht auch umgekehrt, will sich z.B. eine Gruppe aus Facebook treffen, können alle Nutzer von Auro den aktuellen Standort direkt übertragen, so weiss dann jeder in der Gruppe, wer schon da ist oder wie lange man voraussichtlich noch zur Ankunft benötigt. Auch Wikipedia war den Machern wichtig, fährt man z.B. an einem bekannten Gebäude vorbei, werden alle möglichen Informationen darüber bei Wikipedia abgerufen, aufbereitet und für den Nutzer angezeigt.

Ob zu Fuss oder mit dem Auto, Auro bietet für beide die richtige Route an, dazu können sehr einfach auch Buchungen in Hotels vorgenommen werden.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz