CoRD 0.5.2: Windows-Rechner vom Mac aus steuern

Thomas Konrad
7

Mit dem kostenlosen Programm CoRD lassen sich Windows-Rechner, die das RDP-Protokoll untersützen, vom Mac aus ansteuern. In der neuen Version haben die Entwickler die Maus-Steuerung in Windows Vista, 7 und Server 2008 verbessert.

Der Anwender kann mit CoRD mehrere Rechner gleichzeitig ansteuern und die verschiedenen Sitzungen entweder in einem oder unterschiedlichen Fenstern darstellen. Neben einem Vollbild-Modus kann man beliebige Fenstergrößen für mehrere Sitzungen festlegen, diese passt CoRD beim Wechsel der Sitzung entsprechend an. Mittels Tastaturkombinationen kann sich der Anwender umgehend mit gewünschten Servern verbinden. Die neue Version behebt ebenfalls ein Problem, wonach das System Dateigrößen falsch berechnete und kommt nun besser mit internationalen Tastaturen zurecht.1,2 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.5 – englisch – kostenlos.

Externe Links

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz