HTC HD7: Android statt Windows Phone 7

Daniel Kuhn
56

Windows Phone 7 ist nicht wirklich schlecht, aber eben auch nicht richtig großartig. Das HTC HD7 ist an sich ein gutes Stück Hardware, das aber mit dem aus unserer Sicht falschen Betriebssystem läuft. Ein paar chinesische Entwickler sahen das ähnlich und haben kurzerhand Android auf das WP7-Phone portiert. Und so wird das Smartphone plötzlich wieder sehr interessant.

HTC HD7: Android statt Windows Phone 7

Android wurde bereits auf so viele verschiedene Geräte portiert, dass es inzwischen fast einfacher ist, die Geräte aufzuzählen, die noch nicht mit Android verbessert wurden — wir warten nach wie vor auf Waschmaschinen und Kühlschränke. Es gibt bereits viele Projekte, bei denen sich Entwickler Smartphones vornehmen, die zwar über gute Hardware verfügen, aber durch ein schwaches Betriebssystem ausgebremst werden. Der Versuch Bada auf dem Samsung Wave durch Android zu ersetzen, ist nur ein Beispiel.

Smartphones, die mit Windows Mobile gestraft sind, wie das HTC Touch Pro 2 und das HD2, können bereits mit ziemlich guten Android-Portierungen aufgewertet werden. Jetzt kommt auch das erste Windows Phone 7-Gerät in den Genuss unseres geliebten mobilen Betriebssystems: Das HTC HD7.

Im chinesischen Forum von XDA.cn (nicht XDA-Developers), verkündeten jüngst einige Nutzer, dass es ihnen gelungen sei, eine erste Version von Android mit Sense-Oberfläche auf dem HD7 zu installieren. Aus dem Video geht leider nicht hervor, ob alles funktioniert. Telefon und SMS werden genauso wenig gezeigt, wie die Kamera. Was aber sonst in dem Video zu sehen ist, sieht bereits sehr vielversprechend aus.

Bei dem gezeigten Entwicklungsstand dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis das erste ROM veröffentlicht wird. Bedenkt man dazu noch, dass das HTC HD7 inzwischen für unter 300 Euro

erhältlich ist, könnte es sich zu einem günstigen Android-Gerät für experimentierfreudige Nutzer entwickeln.

Weitere Themen: Android

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz