Intel Thunderbolt – USB 3.0-Alternative kommt auch für Windows PCs

Bisher steht die Light-Peak-Technologie nur Desktop-Rechnern und Notebooks von Apple zur Verfügung aber im kommenden Jahr sollen auch PC-Nutzer den schnellen Standard für die Datenübertragung nutzen können.

Intel Thunderbolt – USB 3.0-Alternative kommt auch für Windows PCs

In einem Bericht der chinesischen Webseite DigiTimes soll Intel bereits seine Geschäftspartner über den bevorstehenden Launch der Thunderbolt-Schnittstelle für PCs im April 2012 informiert haben. In Zukunft können dann auf PC-Mainboards für die Ivy-Bridge-Prozessoren die benötigten Chips integriert werden. Dies hatte Mooly Eden, Vize Präsident und Leiter der PC Client Group, bereits vor ein paar Monaten auf der IDF 2011 angekündigt.

Bisher war das Interesse an der Light-Peak-Technologie seitens der PC-Hersteller nicht besonders groß und die Technologie kam hauptsächlich bei Apple-Geräten zum Einsatz. Zum einen war der Preis der Thunderbolt-Chips von über 20 US-Dollar noch zu teuer und zum anderen gab es mit USB 3.0 eine gute Alternative, die sich recht schnell auf Windows-Systemen etablieren konnte. Um die Verbreitung der Schnittstelle zu erhöhen, möchte Intel nun auch die Kosten für die Chips senken. Erste Hersteller wie Asus und Gigabyte sollen bekannt gegeben haben, Mainboards mit entsprechenden Thunderbolt-Schnittstellen im nächsten Jahr auf den Markt zu bringen. Da Intel mit seinem Chipsätzen auch in Zukunft auf USB 3.0 setzten wird, dürfen sich die Nutzer 2012 über beide Technologien auf den Mainboards freuen.

Weitere Themen: USB, Intel

GIGA Marktplatz