Microsoft - Brandon Watson bietet webOS-Entwickler umdenken für Windows Phone 7-Plattform an

Tino

Microsoft schläft offenbar nie – zumindest nicht dann, wenn es um Chancen der Mitarbeitergenerierung geht. So riecht der Softwareriese nach HP´s Pleite in der Tablet-Sparte – wir berichteten darüber – offenbar Lunte und versucht Entwicklern, vom nun hinfälligen Betriebssystem "webOS", Entwicklungs-Software für das Windows Phone 7 schmackhaft zu machen. Gutes Timimg, denn jene Entwickler stehen nun vor einem Scherbenhaufen.

Microsoft - Brandon Watson bietet webOS-Entwickler umdenken für Windows Phone 7-Plattform an

Der Leiter der Abteilung für Entwicklung der Windows-Phone-7-Plattform, Brandon Watson höchstpersönlich, twitterte dies bereits am Freitag und richtete sich direkt an webOS-Entwickler.

Überhaupt kann Microsoft gar nicht genügend Entwicklungspower im Background haben, so wurde erst vor kurzem ein Programm für iPhone-Entwickler veröffentlicht, das die Portierung von Apple-Angeboten auf das Windows Phone 7-System erheblich vereinfacht. Darüber hinaus bietet Microsoft jenen Entwicklern kostenlose Werbeanzeigen im prominenten MS-Marketplace an.

Watson über sein direktes Angebot: “Für uns zählt jeder einzelne Entwickler”, und eben deshalb seinen ehemalige webOS-Entwickler mehr als nur willkommen.

Wir wollen eure Meinung wissen! Sind webOS-Gerät-Besitzer unter uns? Was sagt ihr zur Pleite von HP´s Tablet und wie steht ihr zur (Entwickler-)Politik von Microsoft? Postet es in die Comments!

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz