Microsoft will weitere Windows-7-Tablets vorstellen

Florian Matthey
37

Anfang des Jahres wollte Microsoft Apple zuvorkommen, als Steve Ballmer auf der Consumer Electronics Show (CES 2010) ein Tablet-Gerät mit Windows 7 noch vor der iPad-Präsentation vorstellte. Das HP Slate 500 erschien erst im Oktober, als das iPad den Tablet-Markt längst anführte. Auf der CES 2011 möchte Microsoft seine Tablet-Pläne weiter forcieren.

Nach Informationen der New York Times möchte Ballmer im Rahmen der Ausstellung in Las Vegas neue Geräte von HP und Samsung präsentieren, die alle mit Windows 7 arbeiten. Das Samsung-Gerät soll den anonymen Quellen der Zeitung zufolge über eine Tastatur verfügen, die sich wie bei einigen Handys und Smartphones wie eine Schublade ausfahren lasse. Hält der Benutzer das Gerät horizontal und benutzt es mit der Tastatur, sieht er sich im bekannten Windows 7 wieder, in der Vertikalen zeigt das Tablet wiederum eine an Touchscreens angepasste Benutzeroberfläche.

Microsoft wolle mit seinen Hardware-Partnern Geräte auf Windows-Basis anbieten, die sich auch für “ernsthafte” Arbeit eignen. Das Unternehmen glaube an einen großen Markt für Geschäftsleute, die auf einem Tablet-Gerät gerne Zeitungen und Magazine lesen wollen, daneben aber auch mit Microsoft Word, Excel und PowerPoint arbeiten möchten. Eine andere Quelle der New York Times deutet derweil an, dass Microsoft vielleicht auch ein Tablet mit einer Vorab-Version von Windows 8 präsentieren könnte.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz