Motu Audio Express: 6 x 6 Audio-Interface für Aufnahmen und Gigs

Thomas Konrad
2

Hersteller Motu präsentiert mit seinem neuen Gerät namens Audio Express ein vielseitiges und komfortables Audio-Interface mit sechs Ein- und Ausgängen für den Mac und Windows-Geräte. Wer selbst Musik macht oder auch Audio-Aufnahmen für DSLR-Videos wird das Motu Audio Express zu schätzen wissen. Zudem kann das Gerät als Mixer für Studio-Aufnahmen und Live-Auftritte dienen.

Mark of The Unicorn, Motu, ist mit dem Audio Express ein echter Knüller gelungen, der sich besonders durch einfache Bedienung und universelle Einsetzbarkeit auszeichnen soll. Das Audio-Interface lässt sich sowohl via USB 2.0 als auch per FireWire 400 an Mac oder PC anschließen. Die Audio-Eingänge dienen dem Anschluss von Mikrofonen, Gitarren, Keyboards und weiteren digitale Quellen an das Gerät. Dafür stehen unter anderem zwei Instrumenten-/MIC-Eingänge als Kombibuchse (XLR und Klinke) sowie ein Stereo-Line-In-Eingang zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Ein- und Ausgang im Sony/Philips Digital Interface (S/PDIF)-Format. Zwei weitere Stereo-Ausgänge für Studio- und zusätzliche Abhör-Monitore sowie ein Kopfhörer-Ausgang mit separater Lautstärkeregelung schleusen ebenfalls Klänge aus dem Gerät.

Das Motu Audio Express ist sowohl für den Einsatz im Studio als auch für Bühnen-Auftritte geeignet, auch aktive Monitore lassen sich an das Interface anschließen. Über Drehregler an der Vorderseite kann man die Lautstärke einzelner Instrumente getrennt voneinander regeln. Ein 8-Bus-Mixer routet und mischt bis zu sechs Eingangs-Signale und gibt sie an einen Ausgang weiter. Die Ausgangslautstärke eines jeden Ausgangs-Paares lässt sich separat regeln. Das Hersteller-Video zeigt die Einsatzmöglichkeiten.

CoreAudio sorgt laut Hersteller Motu für Kompatibilität zu allen gängigen Mac OS-Audioprogrammen. Im Lieferumfang befindet sich die Software CueMix FX inklusive Analyse Tools und einem Gitarrenstimmgerät. Damit lässt sich Audio Express bequem auf dem Bildschirm steuern. Für den Mac liegt zudem die AudioDesk Recording-Software bei. Obendrauf gibt’s diverse Treiber.

Fazit:
Motus Audio Express ist ein vielseitiges Audio Interface. Es lässt sich für Live-Auftritte, aber auch Studio-Sessions verwenden. Zudem kann es zur Eingangskontrolle und der Abmischung externer Mikrofone für DSLR-Videofotografen dienen, mit SMPTE-TimeCode-Synchronisation ist es für Filmer ideal. Gleichzeitig verhindert es Zeitverzögerungen beim Aufnehmen von Instrumenten und Gesang in einen Computer. Audio Express nimmt der installierten Software das Abmischen ab, die Software muss sich so nicht mehr mit Monitoring beschäftigen. Wer plant, sein Audio-Equipment zukünftig zu erweitern, ist mit Motus Audio Express gut beraten: Das Gerät lässt sich von einem weiterem USB 2.0- und Firewire-Interface aus dem Hause Motu flankieren. Der Preis: hierzulande knapp 400 Euro, der Vertrieb läuft über Klemm-Music. Die Abmessungen: 24,13 x 17,78 x 4,45 cm.

Vorteile:
+ erweiterbar
+ vielseitig einsetzbar, mit üblicher Mac-Software kompatibel
+ gut ablesbares, großzügiges Display auf der Vorderseite

Nachteile:
- ohne Tests keine ersichtlich

Testberichte:
Motu Audio Express Review bei absulutemusic.co.uk
Mixing and Audio Interface in the Motu Audio Express bei createdigitalmusic.com

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz