Mozillas Rainbow: Video- und Musik-Aufnahme im Browser

Tizian Nemeth
2

Derzeit arbeiten die Mozilla Labs an einer Rekorder-Funktion für den Browser. Mit diesem sollen Anwender künftig Videos und Musik direkt über den Browser aufnehmen und im Anschluss entweder lokal auf dem Rechner oder gleich in der Cloud abspeichern können.

Die Erweiterung hat den Namen Rainbow und basiert auf JavaScript. Mit dem Prototyp des Ad-ons kann man bereits Videos in Ogg Theora und Sound-Dateien in Ogg Vorbis erstellen. Die Dateien kann man nach der Erstellung über die “Document Object Model”-Schnittstelle unter Verwendung von HTML5 auf einen Server hochladen.

Bei der weiteren Entwicklung der Rekorder-Funktion planen die Entwickler, Ogg Theora gegen den VP8-Videocodec auszutauschen. Der VP8-Codec wurde von On2-Technologies entwickelt und bereits Ende 2008 veröffentlicht. Der Hersteller verspricht eine effizientere Video-Kompression im Vergleich zu anderen Codecs und den Vorgänger-Versionen. Seit Februar 2010 gehört On2 Technologies zum Google Imperium.

Kleiner Wermutstropfen für Mac-Besitzer: Die Mozilla-Entwickler konzentrieren sich derzeit auf die Betriebssysteme Windows und Linux. Die finale Version sollte dann aber auch den Sprung auf Mac OS X leicht bewältigen.

Weitere Themen: browser

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz