Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Neues MacBook Pro: Mehr Saft unter Windows 7

Thomas J. Weiss
9

Während die Vorgängermodelle unter Boot Camp und Windows 7 noch immer Schwierigkeiten mit dem Energie-Management haben, kommen die neuen MacBook Pro-Modelle besser mit dem Microsoft-Betriebssystem zurecht.

Laut der französischen Seite Übergizmo strahlt der Bildschirm auf den Geräten aus dem Jahr 2009 unter Windows auch in der niedrigsten Helligkeitsstufe noch 20 bis 35 Prozent heller als unter Mac OS X. Auch lässt sich die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur nur dann abschalten, wenn man sich mit dem Gerät in direktes Sonnenlicht stellt. Das Ergebnis: Unter Windows 7 hält das alte MacBook Pro mit 13 Zoll Bildschirmdiagonale im Vergleich zu Mac OS X 40 Prozent weniger lange durch, bevor der Akku leer ist und es wieder an die Steckdose muss.

Anders verhält es sich mit dem neuen MacBook Pro: Sowohl die Bildschirmhelligkeit als auch die der Tastaturbeleuchtung stellen sich unter Microsofts Betriebssystem so ein wie unter Mac OS X, schreibt Übergizmo.


Externe Links

Weitere Themen: MacBook, MacBook Pro

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz