Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Sicherheitsexperte will 20 Mac OS X-Sicherheitslücken präsentieren

Tizian Nemeth
15

Auf der nächste Woche beginnenden CanSecWest-Konferenz will der Sicherheitsexperte Charlie Miller insgesamt 20 Zero-day-Sicherheitslücken in Mac OS X veröffentlichen.

Die Sicherheitslücken befinden sich in Apples proprietären Produkten, erklärt Miller gegenüber Heise. Allerdings biete Apples Betriebssystem durch die Kombination von Open-Source- und Closed-Source-Komponenten von Apple und Drittanbietern wie beispielsweise Adobe zahlreiche Möglichkeiten für Hacker.

Für den Sicherheitsexperten, der letztes Jahr auch den Pwn2Own-Wettbewerb gewann, zählt Mac OS X mit zu den unsicheren Betriebsystemen. Dennoch rät er dem sicherheitsbewussten Durchschnittsbenutzer zum Kauf eines Macs: Macs seien zwar schlechter geschützt als Windows-Rechner, es gebe aber einfach nicht viel Malware für Mac OS X (wir berichteten).

Bild: °Florian, “Minimal security”. Some rights reserved. Flickr.


Externe Links

Weitere Themen: Mac OS X, Mac

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz