VirtualBox 4.0 für mehrere Betriebssysteme auf dem Mac

Sebastian Trepesch
15

VirtualBox 4.0.0 ist erschienen. Die Virtualisierungssoftware erlaubt es, auf einem Rechner ein zusätzliches Betriebssystem als “Gast” laufen zu lassen. Sie wird gerne als kostenlose Alternative zu Parallels oder VMware genommen, wenn zum Beispiel auf einem Mac hin und wieder ein Windows-Programm parallel laufen soll.

Eine der Hauptänderungen der neuen Version von VirtualBox betrifft die Auslieferung: Die Open Source-Software besteht aus einem Basis-Paket, das GPLv2-lizensiert ist. Desweiteren kann der Anwender Erweiterungen hinzufügen.

Die Virtualisierungssoftware stellt nun eine neue “virtuelle Hardware” dar und unterstützt einen Arbeitsspeicher größer als 2 Gigabyte auf 32-Bit-Systemen.

Entwickler Oracle legte auch bei der Bedienungsfreundlichkeit Hand an: Virtual Box 4.0 präsentiert sich jetzt übersichtlicher, das Fenster der Anwendung kann nun verkleinert werden, zudem wurde ein Vorschaufenster integriert.

VirtualBox unterstützt als Gast-Betriebsystem beispielsweise Windows 7, Windows XP, Linux und Solaris.

79,2 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.4 – englisch – kostenlos

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz