Windows RT und Tegra 3 Prozessor: Das passt (noch) nicht

Stefan
Windows RT und Tegra 3 Prozessor: Das passt (noch) nicht

Microsoft Windows RT und der Tegra 3 aus dem Hause Nvidia – das scheint offenbar noch nicht so ganz zu passen. Das ergibt sich nun aus einem Urteil von Hewlett-Packard in Sachen Microsoft Surface RT. Demnach hieß es dort: „Etwas langsam“...das ist natürlich auf den ersten Blick ein vernichtendes Urteil, ist doch eine der wichtigsten Säulen von Windows RT die Schnelligkeit.

Nvidia selbst erklärte umgehend, dass noch ausgelotet werden muss, wie eine effektive Verteilung der Arbeitsbelastung erfolgen könne. Es gebe durchaus Anpassungsschwierigkeiten zwischen dem Tegra 3 Prozessor und Windows RT. Allerdings sei das Betriebssystem auch noch jung. Aus diesem Grunde sollten Microsoft Nachrjustierungsmöglichkeiten eingeräumt werden, hieß es vom Chiphersteller. Eventeull würden die nächsten Updates ja die Performance-Schnitzer ausräumen. Immerhin, so versicherte Nvidia, sei die komplette Unterstützung des Tegra 3 von Seiten von Microsoft in der Entwicklung. Lassen wir uns überraschen!

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer... mehr

  • Calibre

    Calibre

    Calibre ist die Referenz für Datei-Konverter von DRM-freien eBook-Formaten wie EPUB, MOBI oder PDF, der sehr viele, auch exotische, Dateiformate unterstützt... mehr

  • ocenaudio

    ocenaudio

    Mit ocenaudio bekommen wir einen kostenlosen Audio-Editor an die Hand, der sich durchaus sehen lassen kann. Das das Programm auch VST Plugins unterstützt... mehr