Windows Vista hat mehr Marktanteile als alle Mac OS X-Versionen zusammen

Hüseyin Öztürk
5

Während Microsoft im Bereich der Browser mit seinem Internet Explorer immer weiter Marktanteile einbüßt und im mobilen Bereich bisher keine große Rolle spielt, sieht es bei den Desktop-Betriebssystemen ganz anders aus. Hier dominiert der Konzern aus Redmond ganz deutlich den Markt. Ernsthafte Konkurrenz droht nur aus den eigenen Reihen durch die unterschiedlichen Windows-Versionen.

Windows Vista hat mehr Marktanteile als alle Mac OS X-Versionen zusammen

Nach den neuesten Zahlen vom Marktforschungsunternehmen NetMarketShare hatte Microsoft im Februar 2012 einen Marktanteil von rund 92 Prozent. An der Spitze mit 45 Prozent thront immer noch das allseits beliebte Windows XP. Dicht dahinter folgt aber schon Windows 7 mit 38 Prozent und selbst das unbeliebte Windows Vista nutzen noch rund 8 Prozent. Alle Mac OS X-Versionen zusammen kommen auf rund 7 Prozent Marktanteil. Wobei Mac OS X 10.6 mit 3 Prozent ganz knapp vor der Version 10.7 liegt. Der Grund für die hohe Nutzeranzahl bei Windows XP dürfte dadurch zu begründen sein, dass das Betriebssystem noch in vielen Firmen zum Einsatz kommt.

Selbst, wenn man den mobilen Markt mit Android und iOS mit in die Rechnung einbezieht, verliert Microsoft nichts von seiner Dominanz. Hier kommt Windows XP noch auf stattliche 42 Prozent und Windows 7 auf 35 Prozent. Bei Windows Vista ändert sich fast gar nichts. Ganz anders sieht das Bild aus, wenn man sich nur den mobilen Bereich ansieht. Hier dominiert Apple mit seinem iPhone und dem iPad. Man darf davon ausgehen, dass sowohl im Desktop- als auch im mobilen Bereich sich an den Kräfteverhältnissen in nächster Zeit nicht viel ändern wird. Man darf gespannt sein, wie sich das kommende Betriebssystem Windows 8 auf die Marktanteile in Zukunft auswirken wird.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz