Batch-Datei erstellen: Eine Anleitung

Kristina Kielblock
1

Mit dem Windows-Text-Editor und DOS-Befehlen habt ihr bereits alles, was nötig ist, um eine Batch-Datei (.bat) erstellen zu können. Batch-Dateien ermöglichen euch Aufgaben, die regelmäßig ausgeführt werden, automatisch durchzuführen. Anstatt immer wieder die gleichen Befehle einzugeben, genügt dann ein Klick auf die Batch-Datei. Hier könnt ihr lesen, wie solche Dateien erstellt werden.

Batch Datei erstellen

Tatsächlich ist das Schreiben einer Batch-Datei gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wichtig ist, dass die DOS-Befehle jeweils in eine Zeile geschrieben und richtig angeordnet werden. Beim Doppelklick auf das kleine selbst erstellte Programm werden sie dann in dieser Reihenfolge ausgeführt.

Batch-Datei erstellen: Eine Einführung

Um eine Batch-Datei erstellen zu können, benötigt ihr DOS-Befehle. Eine Liste der Befehle wird euch angezeigt, wenn ihr die CMD-Kommandozeile aufruft und dort den Befehl “help” eingebt. Eine Liste aller Prozesse, die auf eurem Rechner laufen, könnt ihr hier übrigens auch bekommen mit der Eingabe “tasklist”.

Das kniffelige am Schreiben einer Batch-Datei ist, die richtigen Befehle in der richtigen Reihenfolge anzuordnen. Falls dies misslingt, kann es schnell zu Dysfunktionen auf eurem Rechner kommen. Wer also noch einen älteren Zweit-Rechner besitzt, könnte an diesem zunächst ohne Risiko probieren, ob die erstellte Batch-Datei auch ihren Zweck erfüllt.

Batch Datei erstellen

Die wichtigsten Befehle, mit denen ihr eine Batch-Datei erstellen könnt:

ECHO Zeigt Text auf dem Bildschirm an.
@ECHO OFF Blendet den eigentlich angezeigten Text aus.
START Startet eine Datei in deren Standardanwendung.
REM Fügt eine Kommentarzeile in das Programm ein.
MKDIR / RMDIR Erstellt bzw. entfernt Ordner.
DEL Löscht eine oder mehrere Dateien.
COPY Kopiert eine oder mehrere Dateien.
XCOPY Ermöglicht das Kopieren von Dateien mit zusätzlichen Optionen.
FOR / IN / DO Mit diesen Befehlen kannst Du bestimmte Dateien auswählen.
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Batch-Datei erstellen: Ein Beispiel für Anfänger

Um die Funktionsweise von Batch-Dateien zu verstehen, beginnt ihr am besten mit einfachen Beispielen. Hier zeigen wir, wie ihr eine Back-Up-Routine erstellen könnt, bei der Dateien automatisch in einen festgelegten Back-Up-Ordner kopiert werden:

  • Öffnet den Text-Editor, entweder über Rechtsklick auf das Startmenü -> Ausführen -> Text-Editor (Notepad) oder mit Rechtsklick auf das Desktop -> Neu -> Textdatei.
  • Der Text-Editor öffnet sich und hier gebt ihr jetzt, Zeile für Zeile, die Befehle ein.
  • In unserem Beispiel sind das zwei Zeilen: @ECHO OFF und XCOPY c:\original c:\backup/m/e/y
  • Mit diesem Befehl werden jetzt alle Dateien eines Ordners (Original) in den Ordner Back-Up kopiert. /m legt dabei fest, dass dabei nur aktualisierte Dateien kopiert werden, e/ zeigt an, dass alle Unterordner des jeweiligen Verzeichnisses kopiert werden und mit /y bestimmt ihr, dass beim Überschreiben von alten Dateien eine Bestätigungsmeldung erscheint.
  • Beim Abspeichern der Datei könnt ihr wie gewohnt mit “Speichern unter” arbeiten, ihr müsst nur darauf achten, dass ihr die Datei nicht als .txt, sondern als .bat benennt und speichert. Dazu stellt ihr “Alle Dateien” aus und setzt hinter den Dateinamen einen Punkt und die Endung .bat.
  • Für Fortgeschrittene: Mit dem Programm Bat to Exe Converter könnt ihr eure selbst geschriebenen Batch-Dateien ganz schnell in Exe-Dateien umwandeln!

Das Ganze noch mal als Video-Tutorial zum Anschauen, Zuhören und Nachmachen:

Hat dir "Batch-Datei erstellen: Eine Anleitung" von Kristina Kielblock gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE