Android-Emulator für Windows – das Google-Handy-System am PC testen

von

So ziemlich alles, was schwächer als die gemeine PC-CPU ist, lässt sich emulieren – von der alten Spielkonsole über den Arcade-Automaten der 80er Jahre bis zu zeitgenössischen Heimcomputern – warum nicht auch ein Android-Smartphone unter Windows nachbilden? Richtig, auch das funktioniert problemlos – mit dem kostenlosen Android Emulator.

Der Android Emulator ist eigentlich ein Bestandteil des Google Android SDK, ein komplettes Entwicklungspaket für Webdesigner oder App-Programmierer. Für Neugierige, die einfach mal das Look&Feel eines Android-Smartphones ausprobieren wollen, ist das Paket allerdings viel zu sperrig und ziemlich kompliziert zu konfigurieren. Doch es geht auch einfacher:

Haseeb, ein Mitglied des XDA-Developers Forum hat bereits vor geraumer Zeit ein extrem simpel zu installierendes (genauer: es muss lediglich entpackt und dann eine der beiden EXE-Dateien gestartet werden, ganz ohne Installation) Paket geschnürt, mit dem zumindest ein auf Android 1.5 laufendes Smartphone unter Windows simuliert wird. Zugegeben – nicht gerade brandaktuell, aber für ein erstes Beschnuppern des Google-Systems ausreichend und irgendwie auch ganz spaßig. Den zugehörigen Download-Link findet ihr am Ende dieses Artikels.

Internet-Zugang aktivieren

Statt mit dem Finger bedient ihr den (simulierten) Touchscreen mit der Maus (sorry, Multitouch geht nicht, auch nicht mit zwei Mäusen). Auch Internet-Verbindungen sind möglich – es wird einfach die vom PC genutzt. Dazu müsst ihr allerdings den standardmäßig eingeschalteten „Airplane“-Modus deaktivieren.  Das geht ganz einfach:

  • Den Button mit dem Haussymbol anklicken
  • Dann auf das graue Rechteck am unteren Bildschirmrand klicken
  • “Settings“ aus dem aufklappenden Menü wählen
  • Auf “Wireless Controls“ klicken
  • Das Häkchen bei “Airplane Mode“ entfernen

Ab sofort klappt der Internet-Zugang. Ein Tipp: Die Tastenkombination + wechselt zwischen hochkanter und horizontaler Ausrichtung. So sieht es aus, wenn ein emuliertes Android-Handy androidnews besucht:

Wer das Ganze mit einer aktuelleren Android-Version bis 2.3 oder einem individuell angepassten Telefon-Modell (Bildschirmauflösung, Skin) haben möchte, kommt derzeit allerdings nicht um die Installation des gesamten Android-SDK, dem dazu nötigen JDK (Java Developement Kit) und das Anlegen von AVD-Dateien (Android Virtual Devices, Konfigurationsfiles für den Emulator) herum. Auf den Android Developers Seiten von Google gibt es ausführliche englischsprachige Anleitungen zur Einrichtung von SDK und Emulator.

Blut geleckt? Viel mehr aktuelle Infos rund um Android findet Ihr auf unserem Portal Android News.

Den Android 1.5 Emulator gibt es hier zum Gratis-Download
Downloaden, auspacken und einfach mal ein wenig herumspielen


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz