Word gratis? Wo gibt es die kostenlose Textverarbeitung?

Marco Kratzenberg

Ihr könnt Microsoft Word gratis downloaden. Allerdings braucht ihr dann zur Freischaltung einen Lizenzschlüssel. Aber es gibt Programme, die sind fast genausgut wie Word – und kostenlos! Seht euch doch unsere Word-Alternative mal an.

Word ist Bestandteil von Microsoft Office. Dieses Paket beziehungsweise diese Textverarbeitung findet ihr vorinstalliert auf vielen neuen Computern. Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass ihr Word gratis bekommen könnt. Aber das täuscht. Bei dieser Testversion müsst ihr nach einem gewissen Zeitraum (in der Regel nach einem Monat) zahlen, wenn ihr es weiter nutzen wollt. Aber was würdet ihr von einem Schreibprogramm halten, das so ziemlich alle Features von Word hat, doch keinen Cent kostet? So kommt ihr zu einem “kostenlosen Word”.

475.402
Fünf Tipps für Microsoft Word

Kein Gratis-Word – aber ein sehr guter Ersatz: LibreOffice Writer

LibreOffice Writer ist fast wie Word – nur gratis. Es ist Bestandteil des kompletten Office-Paketes LibreOffice, in dem sich neben der Textverarbeitung auch eine Excel-Alternative, ein Ersatz für PowerPoint, ein Zeichenprogramm, eine Datenbank und ein Formeleditor befinden.

Writer ist gleich in vielerlei Hinsicht eine gute Word-Alternative. Das Programm, das sich übrigens auch einzeln installieren lässt, kann Word-Dateien lesen und schreiben. Dem Datenaustausch steht also nichts im Wege. Abgesehen davon erinnert dieses “Gratis-Word” auch optisch stark an den Marktführer. Zumindest an die frühere Version, als statt des ungeliebten “Ribbon-Menüs” noch normale Menüstrukturen zu finden waren. Auch was die meisten Hotkeys angeht, ist Writer wie Word. Und selbstverständlich findet ihr hier auch fast alle Word-Features.

Wenn wir hier von “fast” reden, dann ist das der Entwicklung geschuldet. LibreOffice – also auch Writer – hinkt immer ein paar kleine Schritte hinter MS-Office her. Das Officepaket wird von einer Community entwickelt und ist aus dem Projekt OpenOffice hervorgegangen. Während dort aber die Weiterentwicklung stagniert, gibt es bei LibreOffice regelmäßige Updates. Und die orientieren sich eben am Vorbild Microsoft. Aus diesem Grunde dauert es immer ein kleines bisschen, bis das neuste Feature auch hier angekommen ist.

20 kostenlose Officeprogramme für Windows

Tipps zum Gratis-Word LibreOffice Writer

Wenn ihr also wirklich die alleraktuellsten Word-Features braucht, solltet ihr nicht nach einem Word suchen, das ihr kostenlos bekommt, sondern euer Geld in den Kauf von MS-Office investieren. Wart ihr allerdings sowieso immer der Meinung, dass ihr die meisten Features von Word nicht braucht, dann könnt ihr gratis zuschlagen und euch mit LibreOffice Writer eine leistungsfähige Textverarbeitung zulegen, an die sich selbst Umsteiger blitzschnell gewöhnen.

Weitere Themen: Microsoft Office 2016, LibreOffice, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Mail-App...

    Windows 10: Mail-App einrichten – so geht's

    Mit der Mail-App könnt ihr in Windows 10 unkompliziert einen E-Mail-Zugang einrichten und mit euren bestehenden E-Mail-Konten verknüpfen – anschließend... mehr

  • Android Studio

    Android Studio

    Mit Android Studio könnt ihr neue Apps für Smartphones, Tablets, TV und Wearables entwickeln, sowie eure Apps und die neuesten Android-Versionen im Emulator... mehr

  • Instagram

    Instagram

    Nüchtern betrachtet ist Instagram ein Online-Dienst, der es einem ermöglicht, Bilder hochzuladen und mit der Welt zu teilen. Man kann Instagram aber... mehr