Firefox - Mozilla verliert möglicherweise wichtige Einnahmen

Leserbeitrag
2

Die Mozilla-Stiftung und damit Firefox verlieren möglicherweise ziemlich bald ihre größte Einnahmequelle- Google. Ein Vertrag zwischen dem Web-Giganten und Mozilla, der Stiftung hinter dem Open-Source-Browser Firefox, läuft bald aus. Dieser hat bisher eine Suchmaschinen-Partnerschaft geregelt. Das letzte Mal wurde der Vertrag 2008 verlängert, damaligen Angaben zufolge auf 3 Jahre. Die Verhandlungen scheinen sich also hinzuziehen, falls sie überhaupt stattfinden.

Es könnte eng werden mit der Vertragsverlängerung: Googles Browser Chrome erfreut sich mehr und mehr Beliebtheit. Einige Statistiken sehen ihn mittlerweile schon vor Firefox. Mit einer Vertragsverlängerung würde Google also seine Konkurrenz auf dem Gebiet Webbrowser bezahlen.

Weitere Themen: Mozilla

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz