Tag der offenen Tür bei Mozilla: Von Firefox 3 und der awesome bar

Leserbeitrag
1

(Holger) Am heutigen Mittwoch, den 26. März, hatte Mozilla zu einem Tag der offenen Tür geladen. Offen jedenfalls für die rund 10 Blogger, die zu der Frage-Antwort-Stunde geladen waren.

Tag der offenen Tür bei Mozilla: Von Firefox 3 und der awesome bar

Als eine der ersten News gab es die Status-Meldung zum Firefox 3, dessen 5. und letzte Beta in der kommenden Woche veröffentlicht werden soll. Im Mai soll dann der Release Candidate folgen, der spätestens im Juni Ablösung durch die fertige Version erfahren soll.

Wer sich bereits eine der letzten Betas heruntergeladen hat, hat schon bemerkt, dass das Skin des Browsers an das jeweilige Betriebssystem angepasst wurde. Damit passt sich der Browser endlich an die jeweils gängige Kleiderordnung an.

Ein Feature welches ebenfalls seit einigen Betas Bestandteil ist, ist die von Mozilla “awesome bar” genannte Adressleiste. Die Vorschläge für bereits aufgerufene Seiten wurden stark erweitert und beziehen sich nun nicht mehr ausschließlich auf die Adresse, sondern zum Beispiel auch auf den Titel einer Website.

In Punkto Sicherheit hat man ebenfalls gearbeitet. So prüft der Browser nun aktiv die aufgerufenen Seiten nach Malware. Die dazu notwendige interne Datenbank wird alle 30 Minuten aktualisiert. Beim Internet Explorer werden die URLs an Microsofts Server geschickt und dort überprüft, was deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt. Einen weiteren Teil der Arbeit nimmt hier auch die Adressleiste ab, die überprüft ob eine URL eventuell gefälscht ist.

Die Entwickler behaupten auch bei der Geschwindigkeit und dem Speicherverbrauch deutliche Verbesserungen erreicht zu haben. Firefox 3 soll weniger Speicher verbrauchen als andere Browser und vor allem beim Schließen von Tabs den genutzten Speicher wieder frei zu geben.

Weitere Themen: Mozilla

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz