Firefox 12 steht ab sofort zum Download bereit

Mozilla hat Firefox 12 zum Download freigegeben und präsentiert mit der neuen Version einige Neuerungen, auf die man schon lange gewartet hat. Neben den sogenannten stillen Updates darf man sich auch noch über ein verstecktes Features freuen. Der Browser steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung.

Firefox 12 steht ab sofort zum Download bereit

Die wichtigste Neuerung in Firefox 12 ist ohne Zweifel der Update-Manager, der künftig alle Aktualisierungen unauffällig im Hintergrund ausführen kann, so dass man als Nutzer nicht mehr manuell eingreifen muss. Diese Art der Aktualisierung nutzt Google bereits seit längerer Zeit für seinen Browser Chrome. Wer auch in Zukunft gerne wissen möchte was auf seinem System vorgeht, kann die Funktion in den Einstellungen von Firefox unter dem Reiter “Update” im Bereich “Erweitert” deaktivieren und wie gehabt aktualisieren. Die Funktion kann aber auch schon während der Installation von Firefox 12 abgewählt werden.

Rein optisch hat sich in der neuesten Version des Mozilla-Browsers nicht viel geändert, aber wie die Kollegen von ZDNet berichten, kann man auf ein verstecktes Feature zurückgreifen. Dabei handelt es sich um die neue “SpeedDial-Ansicht” die man aktivieren kann, indem man in die Adressleiste von Firefox “about:config” eingibt und den Eintrag “browser.newtabpage.enabled” auf “true” umstellt. Danach muss man noch den Wert des Eintrags “browser.newtab.url” auf “about:newtab” umstellen und nach einem Neustart steht dann die neue Funktion zu Verfügung. Beim Aufruf eines leeren Tabs präsentiert dann Firefox 12, ähnlich wie bei Chrome, die zuletzt besuchten Webseiten in der SpeedDial-Ansicht. Firefox steht ab sofort zum Download bereit.

Firefox

Weitere Themen: browser, Mozilla

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz