Firefox 3.6: Mozilla plant Auto-Upgrade auf Firefox 12

von

Wie Mozilla bereits im März mitgeteilt hatte, endete vor knapp einer Woche der Support für Firefox 3.6. Künftig wird es für den altgedienten Browser keine Sicherheits-Updates mehr geben, und Mozilla empfahl den Nutzern einen Wechsel auf eine aktuellere Version. Anscheinend plant man sogar ein Auto-Upgrade auf die Version 12.

Firefox 3.6: Mozilla plant Auto-Upgrade auf Firefox 12

Es wäre nicht das erste Mal bei Mozilla, dass man eine ältere Version von Firefox per Auto-Upgrade aktualisiert hätte. Bereits vor einem Jahr schickte man Firefox 3.5 auf diesem Wege in den Ruhestand. Sicherlich wird es einige Nutzer geben, die den Firefox 3.6 noch gerne weiterverwenden würden, aber aus Sicherheitsgründen sollte man auf eine aktuellere Version umsteigen. Dies gilt sowohl für den eigentlichen Browser als auch für die genutzten Erweiterungen, die aller Voraussicht nach ebenfalls keine weiteren Aktualisierungen mehr erhalten werden.

Wie die ComputerWorld berichtet, plant man bei Mozilla nun aus Sicherheitsgründen ein Auto-Upgrade auf Firefox 12, das laut dem Firefox Release Manager Alex Keybl Anfang Mai starten soll. Wer bisher immer noch Firefox 3.6 verwendet und auch in Zukunft nicht auf den Browser verzichten möchte, muss jedoch nicht zwangsweise auf eine neuere Version umsteigen. Dafür muss man in den Optionen von Firefox die entsprechende Funktion deaktivieren, die man unter dem Reiter “Update” im Bereich “Erweitert” findet. Damit würde Firefox nicht automatisch im Hintergrund aktualisiert werden, dafür müsste jedoch das Update manuell durchgeführt werden. Allerdings würde sich ein Umstieg auf Firefox 12, das seit letzter Woche zum Download zur Verfügung steht, nicht nur aus Sicherheitsgründen lohnen.

Weitere Themen: browser, Mozilla

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz