Firefox 4 Beta mit neuer JavaScript-Engine JägerMonkey

von

Mozilla hat die Beta-Version 4.0b7 von Mozilla Firefox zum Download freigegeben. Die auffälligsten Änderungen sind die neue JavaScript-Engine JägerMonkey sowie die Integration der 3D-Grafik-API WebGL. Des Weiteren haben die Entwickler zahlreiche Fehler beseitigt.

JägerMonkey soll die Darstellung von dynamischen Inhalten im Netz beschleunigen. Damit will Mozilla verloren gegangen Boden gegenüber den anderen populären Browsern wieder gut machen. Laut Benchmarks ist die Betaversion von Firefox dreimal schneller. Die Programmierschnittstelle WebGL ist nun standardmäßig aktiviert. Die API erlaubt die Fähigkeiten moderner Grafikkarten für aufwändige 3D-Darstellungen im Browser zu nutzten. Voraussetzung dafür ist unter Mac OS X eine OpenGL-fähige Grafikkarte. Zudem haben die Entwickler die Unterstützung für HTML5-Formulare erweitert. In Version 4.07b unterstützt Firefox das Opentype-Schriftformat.

26,2 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.5 – deutsch – kostenlos.

Autor: Robert Fliegel

Firefox

  • von Sebastian Trepesch

    Die kritische Sicherheitslücke von Firefox 3.6 wurde zwar eben gestopft, bis zur Veröffentlichung von Firefox 4 wird es allerdings länger dauern als geplant. Ursprünglich sollte der Browser noch dieses Jahr erscheinen, der Termin wurde nun auf nächstes Jahr...

Weitere Themen: Javascript, Engine, Mozilla Foundation


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz