Firefox 7, Thunderbird 7: Updates von Mozilla

Flavio Trillo
14

Wer mit Mozilla-Produkten E-Mails verwaltet und im Internet surft, wird jetzt mit gleich zwei Aktualisierungen befeuert. Sowohl der Browser Firefox als auch der E-Mail-Client Thunderbird sind ab sofort in der Version 7 erhältlich. Sie bringen einige Verbesserungen der Benutzeroberfläche mit sich und beide Programme basieren jetzt auf der Gecko-7-Engine.

Firefox 7 ist nach Angaben der Entwickler deutlich weniger speicherhungrig als sein Vorgänger. Dank einer Technologie, die dem Mozilla-Projekt “MemShrink” entstammt, soll der Bedarf an Arbeitsspeicher um bis zu 50 Prozent gesenkt werden. Insbesondere bei langer Benutzung, mehreren offenen Tabs oder bei gleichzeitigem Einsatz mit anderen Programmen, die viel Speicher benötigen, könne “MemShrink” glänzen.

Darüber hinaus können die User an einem Programm namens “Telemetry” teilnehmen. Mozilla sammelt, sofern man dem explizit zugestimmt hat, gewisse Daten um die Leistung des Browsers “in freier Wildbahn” messen zu können. Die Entwickler erklären in einem Blogeintrag, welche Informationen sie genau sammeln und versichern dem Anwender völlige Kontrolle über “Telemetry”. Es gibt außerdem ein Add-On, das genau anzeigt, welche Daten gesammelt werden. Das macht einen guten, offenen Eindruck.

Auch Thunderbird 7 profitiert von den Leistungsvorteilen der neuen Rendering-Engine Gecko 7. Außerdem verbesserte Mozilla einiges im Umgang mit Dateianhängen und diverse Sicherheitslücken wurden ebenfalls gestopft. Praktisch: Bei Bedarf kann das Programm eine Übersicht ausgewählter Nachrichten ausdrucken.

Beide Programme sind ab sofort kostenlos bei Mozilla erhältlich.

Weitere Themen: Mozilla Thunderbird, Mozilla

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz