Firefox RSS: Mit dynamischen Lesezeichen immer up-to-date

Marco Kratzenberg

RSS-Feeds geraten in Zeiten von Twitter und Facebook immer mehr in Vergessenheit. Und doch haben die dynamischen Webseiten-Abonnements einen großen Vorteil: Man kann sie von überall ohne Anmeldung nutzen. Nachdem man den Mozilla Firefox Download durchgeführt hat, kann man sich die Updates von verschiedenen Seiten direkt in seine Lesezeichen-Leiste laden, eine extra Registrierung ist nicht vonnöten und der Dienst ist dennoch komplett kostenlos.

Viele Webseiten stellen sogenannte RSS-Feeds zur Verfügung. RSS-Feeds sind vergleichbar mit dynamischen Lesezeichen. Man speichert sich die Feeds als Lesezeichen beispielsweise in der Symbolleiste ab und kann diese dann wie einen Ordner öffnen. Im Ordner befinden sich dann die aktuellsten Neuigkeiten der Seite als statischer Link.

Firefox RSS – Native Unterstützung von Newsfeeds im Mozilla-Browser

Firefox RSS
Der Webbrowser von Mozilla unterstützt von Hause aus Updates von RSS-Feeds. So lassen sich ohne Zusatzsoftware die Updates von entsprechenden Seiten empfangen. Dass es sich um eine Seite mit RSS-Unterstützung handelt, erkennt man schnell an dem RSS-Logo auf der Seite. Ist dieses Symbol auf der Seite, liefert die Seite regelmäßige Newsfeeds über RSS.

Die meisten Webseiten bieten die Auswahl zwischen Newsfeeds der Art RSS 1.0, RSS 2.0 oder Atom 1.0. Die meisten Feedreader unterstützen inzwischen auch Atom 1.0, welches das neueste der drei Arten ist, allerdings unterscheiden sich auch die anderen beiden nur wenig in der Funktionalität.

Haben Sie sich einen RSS-Feed beispielsweise in die Symbolleiste gelegt, können Sie mit einem Klick auf das dynamische Lesezeichen alle neuesten Aktivitäten auf der entsprechenden Seite verfolgen, ohne diese wirklich besuchen zu müssen. So haben Sie alle wichtigen Informationen schnell auf einen Blick.

Browser-Virus entfernen: So geht es komplett und sicher GIGA Bilderstrecke Browser-Virus entfernen: So geht es komplett und sicher

Firefox RSS – Noch mehr Komfort durch Sage-Plugin

Noch leichter wird die Verwaltung von RSS-Feeds durch das Firefox Addon Sage. Das Plugin kann eine Seite automatisch nach RSS-Angeboten durchsuchen und macht dem Benutzer dann Vorschläge für die Newsfeeds. Wird nach der Installation des Addons ein Feed hinzugefügt, werden aktuelle Meldungen zu diesem in einem zweiten Browserfenster geöffnet. Klicken Sie auf eine der Meldungen, werden Sie direkt auf die entsprechende Webseite weitergeleitet.

Weitere Themen: Mozilla Foundation

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });