Firefox User Agent - Die technische Identifikation des Browsers

Marco Kratzenberg

Jeder Browser sendet beim Ansurfen einer Seite in der Anfrage an den Server eine Zeichenkette, die zur Identifikation dienen soll. Viele Nutzer fühlen sich nach dem Mozilla Firefox Download von Webseiten ausspioniert und würden am liebsten komplett anonym im Netz unterwegs sein. Zum Glück ist diese Funktion auch in den Einstellungen des Mozilla Firefox zu finden.

Von Zeit zu Zeit ist man doch verwundert, wie viel Webseiten über den Benutzer wissen. Welcher Webbrowser in welcher Version verwendet wird, welches Betriebssystem installiert ist und viele weitere Informationen hat die Webseite bereits gesammelt, noch bevor die Seite auf dem heimischen Rechner fertig geladen ist. Der Grund ist der sogenannte User Agent String, den auch der Firefox Browser bei der ersten Anfrage an den Server verschickt. In dieser Zeichenkette stehen alle diese Information.

Firefox User Agent – Der Aufbau der Zeichenkette

Der Firefox User Agent String kann sehr kryptisch aussehen, hat aber immer in etwa das gleiche Schema. Ein typisches Beispiel ist der User Agent String Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:15.0) Gecko/20120716 Firefox/15.0a2. Mozilla steht hierbei für den eigentlichen User Agent, dieser Eintrag ist jedoch überholt und nur noch wegen Kompatibilitätsgründen aufgeführt.

Die Zahl dahinter (5.0) steht für die Version des User Agent. Windows NT 6.1 ist die Microsoft-interne Bezeichnung für Windows 7, bei einem Windows 8-PC würde hier beispielsweise Windows NT 6.2 stehen. rv:15.0 ist die Revisionsnummer, also eine Minor-Version gegenüber der Major-Version 5.0. Gecko/20120716 steht für die Gecko-Engine, die am 16. Juli 2012 gebaut wurde.Firefox/15.0a2 steht für den Firefox-Browser in der Version 15.0a2.

Browser-Virus entfernen: So geht es komplett und sicher

Firefox User Agent – Browseridentifikation überschreiben

Der Firefox User Agent String kann jedoch auch verändert werden. So kann man sich beispielsweise anzeigen lassen, wie eine Webseite für den Googlebot aussieht oder für andere Webbrowser. Öffnen Sie dafür einen neuen Tab und geben Sie in der Adresszeile about:config ein. Bitte beachten Sie den Warnhinweis, für jetzt können Sie diesen schließen. Klicken Sie mit rechts in die sich öffnende Liste und wählen Sie Neu > String. Im neuen Fenster geben Sie für New String value den Wertgeneral.useragent.override ein. Bestätigen Sie mit OK. Im folgenden Fenster kann der gewünschte neue User Agent String eingegeben werden. Möchten Sie also einmal die Ansicht für den Googlebot ausprobieren, geben Sie hier zum Beispiel Googlebot/2.1 (+http://www.googlebot.com/bot.html) ein. Um den Standard wiederherzustellen, klicken Sie mit rechts auf den Wertgeneral.useragent.override und wählen Sie zurücksetzen. Der Wert wird automatisch gelöscht.

Weitere Themen: ShowIP, Mozilla Foundation

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Lösung: Netflix-Fehler 30103

    Lösung: Netflix-Fehler 30103

    Der Netflix-Fehler 30103 tritt vor allem bei Apple TVs auf. Diese können dann keine Verbindung zu den Netflix-Servern herstellen. Wir zeigen, was ihr... mehr

  • Download-Wochenrückblick...

    Download-Wochenrückblick 20/2017: Die...

    Damit ihr in der ständigen Änderungen unterworfenen Welt der Windows-Software einen Überblick bekommt, stellen wir euch einmal wöchentlich die wichtigsten... mehr

  • X-Mouse Button Control

    X-Mouse Button Control

    Mit dem X-Mouse Button Control Download bekommt ihr ein kostenloses Tool, mit welchem ihr die Tastenbelegung eurer Maus konfigurieren könnt und unter... mehr