Mozilla Firefox für Mac: Der Feuerfuchs für Apple-Fans

Marco Kratzenberg

Mac und Safari, das gehört zusammen, oder? Die Erfahrung musste zumindest Apples großer Konkurrent Microsoft 1995-1996 machen, als sie versuchten den Internet Explorer auch für den Mac (und teilweise sogar Unix) anzubieten. Nach nur einem Jahr wurde das Projekt mit der IE-Version 3.02 wieder begraben.

Die Anfänge des Firefox für Mac

Erfolgreicher war da der Mozilla Firefox, was sicherlich auch daran lag, dass bereits der Vorgänger Netscape Navigator eine Version für MacIntosh-Computer entwickelt hatte. So konnten die freien Programmierer der Mozilla Foundation auf deren Vorarbeit aufbauen, als sie ab 2003, damals noch unter dem Namen Firebird, den ersten Mozilla-Browser für Mac vorstellte. Schon der erste Firefox 1.0, der im Jahr 2004 erschien, konnte auch im Mac genutzt werden.

Firefox Mac

Browser-Virus entfernen: So geht es komplett und sicher GIGA Bilderstrecke Browser-Virus entfernen: So geht es komplett und sicher

Firefox Mac – Keine Unterstützung für Mac OS X 10.5

Auch wenn sich an der grundsätzlichen Mac-Unterstützung des Mozilla Firefox seitdem nichts geändert hat, wird zumindest die Unterstützung der alten Macs mit PowerPC-Prozessor (Mac OS X 10.5 und früher) mit Firefox 16 eingestellt. Ob der Firefox Mac-Support für diese veralteten Apple-Systeme dann wenigstens weiter Sicherheitsupdates für die 16er-Version liefern wird, ist derzeit noch unklar. Der Firefox für Mac vollzieht damit endgültig den Sprung auf die neue Intel-Plattform, die Apple 2006 für alle Mac-Baureihen eingeführt hat.

Der Firefox Mac unterscheidet sich, sieht man vom etwas anderen Apple-Fenster-Layout einmal ab – nicht vom normalen Mozilla Firefox Download für Windows. Das heißt, alle Bedienelemente befinden sich am gewohnten Ort und können wie gewohnt genutzt werden, man kann im Firefox Mac dieselben Firefox Add-ons installieren und nutzen wie in der Windows-Version, der Mac-Browser kann ebenso mit Firefox Themes und Firefox Personas individuell angepasst werden, wie man es vom Windows-Pendant kennt.

Auch die Firefox Beta kann im Mac getestet werden, falls man als Betatester neue Funktionen des Firefox Mac ausprobieren möchte. Der Firefox Portable für den USB-Stick funktioniert allerdings nur in Zusammenarbeit mit einem Windows-Betriebssystem einwandfrei.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Mozilla Foundation

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });