Mozilla stellt den Support für Firefox 3.6 ein

von

Die Entwickler bei Mozilla haben nun bekannt gegeben, dass man am 24. April den Support für die Version 3.6 des Firefox-Browsers einstellen wird. Damit heißt es für alle Nutzer der alten Version so langsam aber sicher Abschied nehmen. Die Entwickler empfehlen den Nutzern auf einen aktuellen Browser zu wechseln.

Mozilla stellt den Support für Firefox 3.6 ein

Somit wird Firefox 3.6.28, falls keine kritischen Schwachstellen oder grobe Stabilitätsprobleme auftauchen sollten, der letzte Release aus der Serie sein. Sicherlich kann man auch weiterhin die letzte Version nutzen, aber ohne Sicherheits-Updates wäre dies keine gute Idee. Aktuell steht Firefox 11 zum Download zur Verfügung und bietet einige Neuerungen gegenüber Firefox 3.6. In einem Blog-Beitrag hat Mozilla bereits einen Ausblick auf die kommenden Versionen gewährt. Eine der wichtigen Neuerungen werden die sogenannten stillen Updates sein, die in Firefox 12 zum Einsatz kommen werden.

Zudem haben die Entwickler im Mozilla-Blog noch mitgeteilt, dass man den Support für Windows 2000 ab Firefox 13 ebenfalls einstellen wird. Dadurch verspricht man sich, die Leistung von Firefox weiter zu erhöhen, weil man so auf ein neues Build-System setzen könne. In einem knappen Monat endet der Support für 3.6 und man sollte sich jetzt schon so langsam auf einem Wechsel vorbereiten und überprüfen, ob die eigenen Erweiterungen kompatibel zu den aktuellen Versionen sind oder ein Update benötigen.

Weitere Themen: browser, Mozilla


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz