Mozilla veröffentlicht Firefox 3.0.10 und 3.5 Beta 4

von

Verwundert reibt sich der Anwender die Augen: Das Update 3.0.10 folgt dem letzten Update 3.0.9 auf dem Fuße – und das aus gutem Grund. Die letzte Version hat eine Sicherheitslücke geschlossen, der Patch führt allerdings vor allem im Zusammenspiel mit dem HTML Validator zu Problemen und kann Firefox abstürzen lassen.

Die Version 3.0.10 behebt dieses Problem. Mit der Beta 3.5 von Firefox legt Mozilla zeitgleich einen designierten Nachfolger vor. Es soll die letzte Beta-Version sein, als nächste Version steht bereits der Release-Kandidat an. Firefox beherrscht nun geolokalisiertes und privates Surfen im weltweiten Netz. Die Entwickler haben zudem die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit mit der neuen JavaScript-Engine TraceMonkey erhöhen können. Besonders stolz ist Mozilla allerdings darauf, dass der Browser inzwischen in 70 Sprachen vorliegt.

Weitere Themen: Mozilla

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz