Firefox gibt keine Rückmeldung: Was tun, wenn der Browser einfriert?

von

Der Mozilla Firefox gilt als einer der stabilsten und schnellsten Webbrowser, die momentan auf dem Markt sind. Dennoch kommt es von Zeit zu Zeit vor, dass der Firefox einfriert und nicht mehr reagiert. Hier erfahren Sie, welche Gründe das haben könnte und wie man am besten dagegen vorgeht.

Firefox gibt keine Rückmeldung: Was tun, wenn der Browser einfriert?

Mit dem Mozilla Firefox haben Sie sich eines der besten Programme auf dem Rechner installiert, das Sie zu einem völlig neuen Surferlebnis im Netz einlädt. Durch die eingebaute Hardwarebeschleunigung profitiert der Browser von nicht benutzten Ressourcen. Mit der neuen Version wurden nicht nur Performance und Aussehen angepasst, sondern auch stark an der Sicherheit des Firefox gearbeitet. Trotz vieler Verbesserung kann es passieren, dass Firefox sich aufhängt und nicht mehr reagiert. Wenn dies jedoch öfter passiert, stimmt etwas in der Firefox-Konfiguration nicht.

Firefox gibt keine Rückmeldung – Laden des ersten Fensters

Wenn Firefox wiederholt bereits beim Ladevorgang des ersten Fensters Probleme hat und einfriert, kann das an einer Inkompatibilität zwischen Firefox und bestimmter Computerhardware liegen. Doch keine Angst, die Lösung ist relativ einfach: Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf das Desktop-Symbol, mit welchem Sie Firefox starten. Wählen Sie hier den Punkt Eigenschaften aus und klicken Sie in dem sich öffnenden Dialog auf den Reiter Kompatibilität. Aktivieren Sie den Menüpunkt Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen und wählen Sie hier den Kompatibilitätsmodus Windows 98/Windows ME. Mit einem Klick auf die Schaltfläche OKbestätigen Sie die Optionsänderung.

Firefox gibt keine Rückmeldung – Plugins überprüfen

Bevor Sie die Hoffnung aufgeben, versuchen Sie, die neueste Firefox-Chronik zu löschen. Dazu klicken Sie im Firefox auf die Schaltfläche Firefox, wählen Sie Chronik und öffnen Sie das MenüNeueste Chronik löschen.... In dem Menü, das sich nun öffnet, können Sie den Zeitraum auswählen, aus dem Sie die Historie löschen können. Wählen Sie hier den Punkt Alles. Wenn sich der Bereich Details nicht automatisch expandiert, klicken Sie auf den kleinen Pfeil links daneben. Entfernen Sie nun alle Häkchen außer bei Cache und Cookies. Betätigen Sie dann die SchaltflächeJetzt löschen.

Auch zu viele oder fehlerhafte Plugins können dazu führen, dass Firefox keine Rückmeldung mehr gibt. Generell wird empfohlen, alle nicht verwendeten Add-ons zu entfernen. Um die Plugins zu überprüfen, wählen Sie im Firefox-Menü den Punkt Add-ons. Gehen Sie in dem Fenster, das sich öffnet, alle Erweiterungen und Plugins durch und deaktivieren Sie diese nacheinander, um zu überprüfen, ob diese benötigt werden. Wenn Sie nach einiger Zeit feststellen, dass Sie ein deaktiviertes Plugin oder eine Erweiterung nicht benötigen, können Sie dieses auch getrost löschen.

Weitere Themen: Mozilla Foundation


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz