Firefox hängt sich auf: Was zu tun ist

Jonas Wekenborg

Wer sich für den Mozilla Firefox entschieden hat und künftig den weltweit verbreitetsten Internet-Browser nutzen will, sollte sein neues Pferdchen aber auch in allen erdenklichen Lagen kennen. In diesem Artikel versuchen wir die Frage zu klären, warum sich Firefox aufhängt und wie ihr dem entgegenwirken könnt.

Firefox hängt sich auf: Was zu tun ist

Allem voran sollte unterschieden werden, ob sich Firefox aufhängt oder abstürzt. Handelt es sich um einen Absturz oder Crash, lest bitte bei Firefox stürzt ab weiter.

Eine häufige Ursache, dass sich Firefox aufhängt, können veraltete Programme sein, die durch Kompatibilitätsprobleme miteinander zu Crashes führen können. Aber auch komplett neu aufgesetzte Systeme haben mitunter Startschwierigkeiten und führen dazu, dass sich Firefox aufhängt. Im ersten Fall empfiehlt es sich, die neuste Version von Mozilla Firefox aufzuspielen, alle Add-Ons (auch Java und Flash) zu updaten und im Extremfall schließlich auch das Betriebssystem auf Aktualität zu überprüfen. Ist hier keine Besserung zu erzielen, können die Ursachen auch tiefer in der Materie gefunden werden. Wir zeigen euch, wo es lang geht.

106.721
Firefox Video

Firefox hängt sich auf: Ursachen und Hilfestellungen

Das System und alle Teile sind auf dem aktuellsten Stand und Firefox hängt sich nach wie vor auf. Bevor ihr nun verzweifelt, die Deinstallation durchzieht und euch lieber für eine Firefox-Alternative wie Google Chrome oder den Internet Explorer entscheidet, wollen wir an dieser Stelle noch einige Ursachen erörtern und Hilfestellungen liefern, die zu einer zufriedenstellenden Lösung führen können.

Firefox: So importiert ihr Lesezeichen eines anderen installierten Browsers

Firefox hängt beim Start

Hängt Firefox bereits beim Laden des ersten Fensters, solltet ihr überprüfen, ob euer Computer eventuell über einen Intel Pentium 4-Prozessor mit Hyper-Threading-Funktion verfügt. Diese dient ursprünglich dazu, die Leistung des PCs zu verbessern, kann aber mitunter dazu führen, dass sich der Firefox-Browser aufhängt.

Habt ihr gar noch Windows 2000 oder XP als Betriebssystem, könnt ihr diese Funktion über den Kompatibilitätsmodus deaktivieren und somit eventuell zur Beseitigung des Problems gelangen.

  1. Klickt dazu mit der rechten Maustaste auf das Desktop-Symbol des Mozilla Firefox-Browsers und wählt Einstellungen
  2. Unter dem Reiter „Kompatibilitätsmodus“ wählt „Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für...“ und das Betriebssystem Windows 98/ Windows ME
  3. Startet nach der Bestätigung neu und überprüft, ob das Problem weiterhin bestehen bleibt

Firefox hängt beim Laden von neuen Fenstern

Immer wenn ein neues Fenster geöffnet werden soll, hängt Firefox sich auf?

Hierfür verantwortlich ist in häufigen Fällen die Browser-Erweiterung SwitchProxy-Tool, die beim Öffnen von neuen Fenstern grundsätzlich eine Update-Überprüfung durchführt, die Mozilla Firefox zum Aufhängen bringen kann.

Über Extras > Add-ons > Erweiterungen könnt ihr in der Liste der Erweiterungen SwitchProxy Tool deaktivieren und nach einem Neustart sollte Firefox sich nicht mehr aufhängen.

Firefox hängt
Firefox hängt nach längerer Benutzung

Mitunter kann es geschehen, dass sich der Browser nach längerem problemlosen Surfen aufhängt.

Die Beseitigung dieses Problems ist mit einem einfachen Neustart von Mozilla Firefox getan.

  1. Um an der Stelle, an der ihr eure Internetrecherche beenden musstet, wieder einzusteigen, wählt einfach über das Firefox-Fenster die Schaltfläche „Einstellungen“ und wechselt in den Abschnitt Allgemein
  2. Klickt nun in der Auswahlliste bei „Wenn Firefox gestartet wird:“ auf „Fenster und Tabs der letzten Sitzung anzeigen“ und bestätigt mit Ok

Mehr Tipps zum Firefox:

Weitere Themen: Mozilla Firefox, ShowIP, Mozilla Foundation

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE