Next – Ausgabenkontrolle: Interessante Finanz-App fürs iPhone

Beschreibung

Mir geht es wohl wie vielen. Ich möchte gerne einen besseren Überblick über meine täglichen bzw. monatlichen Ausgaben haben und rückblickend wissen, wie viel ich für was auf den Tisch haue und wo ich sparen kann.

Es gibt auch sehr viele Apps im App Store, die einem bei der Ausgabenkontrolle helfen wollen und ich habe auch schon einige davon ausprobiert. Diese Versuche endeten aber meist in Frustration. Ich würde zwar gerne eine solche App verwenden, will mich jedoch nicht bei jedem gekauften Kaffee minutenlang durch eine komplexe Bedienoberfläche wühlen müssen, auf der Suche nach der richtigen Transaktions-Kategorie oder passenden Tags.

Um aussagekräftige Resultate zu erzielen, sollte man aber auch wirklich jede kleine Transaktion eintragen. Wenn man aber länger für das Eintragen eines Kaffee braucht, als für das Trinken desselbigen, macht so eine App natürlich keinen Sinn.

Mit der Schweizer App “Next – Ausgabenkontrolle” habe ich erneut mein Glück versucht, denn diese App unterscheidet sich meiner Meinung nach in einigen wichtigen Punkten von vielen anderen Apps dieser Kategorie.

Zunächst entstammt Next wie bereits erwähnt einer Schweizer App-Schmiede, die mit der Finanz-App “MoneyBook” bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich im App Store vertreten ist und dementsprechend auch viel Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt hat.

Die Bedienoberfläche von Next ist erfrischend schlicht, übersichtlich und reagiert schnell. Drei Fingertapser und man hat die gewünschte Ausgabe eingetragen.

Next bietet nicht viele Einstellungsmöglichkeiten. Die Zahl der Kacheln ist auf 27 begrenzt. Man kann sie verschieben und dank zahlreicher Icons auch den eigenen Wünschen anpassen, Unterkategorien, Stichwörter oder ähnliches lassen sich aber nicht definieren. Eingetragene Daten können auch nicht exportiert oder gar mit anderen Geräten synchronisiert werden. Einnahmen lassen sich nicht eintragen. Next beschränkt sich rein auf die Kontrolle der Ausgaben.

Der Fokus liegt bei Next ganz klar auf Einfachheit und ehrlich gesagt finde ich das auch gut so. Wie der Namenszusatz schon verrät, handelt es sich bei Next um eine App zur Ausgabenkontrolle und nicht -verwaltung. Wer mehr Einstellungsmöglichkeiten und Features braucht, sollte eine der zahlreichen komplexeren Finanz-Apps wie MoneyBook, Meine AusgabenMein Haushaltsbuch etc. in Betracht ziehen.

Next für iPhone - Kontrolliere Deine Ausgaben und Finanzen (AppStore Link)
QR-Code
Next für iPhone - Kontrolliere Deine Ausgaben und Finanzen
| Preis: 2,69 €

von
Next - Ausgabenkontrolle Download auf deinem Blog!

Next - Ausgabenkontrolle downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz