Google verramscht Plugins von Nik Software für Photoshop, Aperture und Lightroom

von

Im vergangenen Herbst kaufte Google Nik Software auf, ein Entwickler von professionellen Software-Plug-Ins und der erfolgreichen Bildbearbeitungs-App Snapseed. Die iOS-App wurde sehr bald kostenlos, und jetzt geht es den Plug-Ins für Mac und PC an den Kragen.

Google verramscht Plugins von Nik Software für Photoshop, Aperture und Lightroom

Nein, kostenlos bietet Google die Profi-Plugins dann doch nicht an. Bislang kostete die „Nik Software Complete Edition“ 689 Euro. Jetzt gibt es die sechs Bildkorrektur-Apps unter dem Namen „Nik Collection aber für nur noch 149 US-Dollar (ca. 116 Euro) als Download.

Eine Unterscheidung zwischen Versionen für Adobe Photoshop, Lightroom und Aperture gibt es ab sofort nicht mehr. Auch der Kauf einer einzelnen Anwendung aus dem Paket ist nun nicht mehr möglich. Die Plugins laufen in Verbindung mit den genannten Bildbearbeitungsprogrammen unter OS X und Windows.

Nik Collection: Ramsch-Preis, aber kein Ausverkauf

Für alle, die in der Vergangenheit die Software bereits gekauft haben, gibt es ebenfalls gute Nachrichten: Amerikanische Medien berichten, dass Kunden der letzten Jahre die aktuelle Nik Collection gratis bekommen werden – also offensichtlich auch dann, wenn sie nur ein einzelnes Plugin kauften.

Mit dem neuen Preis wird die Software einer wesentlich breiteren Käuferschaft zugänglich. Ein Ausverkauf soll es nicht werden: Google möchte die Plug-Ins weiterhin vertreiben, ja sogar neue Produkte seien unter dem Namen “Nik” geplant. Zuletzt mussten sich Nutzer der Apps ernsthaft Sorgen um die Weiterentwicklung machen: Die Desktop-Version von Snapseed stellte Google vor Kurzem ein, im Mac App Store ist die günstige Software für Bildeffekte nicht mehr zu finden. Es schien so, dass Google in erster Linie an der Bildeffekte-App für iOS und Android, , interessiert war. Das neueste , veröffentlicht vor wenigen Stunden, enthält bereits Bestandteile von Snapseed.

Bestandteile der Nik Collection

Die Nik Collection entspricht im Prinzip dem bisherigen Produkt, sie enthält die sechs Plug-Ins von Nik:

  • Color Efex Pro 4: Filter für Farbkorrektur und Retuschierung
  • HDR Efex Pro 2: Montage von HDR-Bildern
  • Dfine 2: Rauschreduzierung
  • Sharpener Pro 3: Nachschärfung
  • Viveza 2: Farbanpassung
  • Silver Efex Pro 2: Schwarzweiß-Konvertierung

Nik Software rühmt sich für die „U-Point-Technologie“, mit der die Korrekturen an einzelnen Bildbereichen angewendet werden können, ohne dass Masken angelegt werden müssen (siehe auch unser kleines Tutorial für Snapseed auf dem iPad).

Der Entwickler bietet eine kostenlose Demoversion der Nik Collection, Laufzeit 15 Tage.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Adobe Photoshop Lightroom (Mac), Photoshop Lightroom


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz