Nikon Capture NX-D: kostenloser Download der neuen Bildbearbeitung

Download

Nikon Capture NX-D ist da. Die neue Software zur Verarbeitung von RAW-Fotos löst das bisher kostenpflichtige Capture NX 2 ab. Sollte die Fotosoftware vernünftig laufen, dürfte sie für viele Besitzer einer Nikon-Kamera zum Standard werden.  

Nikon Capture NX 2 – die virtuelle Fotoentwicklung war zuletzt schon sehr angestaubt und behäbig. Im Februar brachte Nikon endlich einen Nachfolger in der Beta-Version heraus, jetzt ist die finale Version von Nikon Capture NX-D verfügbar – und zwar sogar kostenlos.

Nikon Capture NX-D: Bildbearbeitung speziell für RAW-Fotos

„Mit Capture NX-D können RAW-Bilder auf einfache Weise und umfassend bearbeitet werden”, benennt der Entwickler das Ziel seiner Software. Das Programm verarbeitet JPEG und TIFF, in erster Linie ist es aber für RAW-Dateien gedacht. Damit steht es in Konkurrenz zu Apple Aperture und Photoshop Lightroom.

Zu den Bearbeitungswerkzeugen gehören unter anderem:

  • Weißabgleich,
  • Belichtungskorrektur,
  • Tonwertkurve, Helligkeit und Kontrast,
  • Korrektur von Objektivfehlern (Farbquerfehler, Vignettierung),
  • Auto-Retusche-Pinsel.

Die Werkzeugpaletten sind frei beweglich.

Für die Bildbearbeitung stehen mehrere Ansichten zur Verfügung: Bilder können verglichen werden oder der Status vor und nach der Bearbeitung angezeigt werden. Mehrere Monitore werden unterstützt.

nikon-capture-nx-d_fotos-raw

Nikon setzt dabei auf ein nicht-destruktives Format, „Sidecar“ genannt. Hierbei werden die Bearbeitungsdaten in einer separaten Datei gespeichert. Es ermöglicht dem Nutzer, zum Ursprungsbild zurückzukehren, da die Original-RAW-Datei innerhalb der NEF-/NRW-Datei nicht geändert wird.

Einschränkungen von Capture NX-D

Es war nicht anders zu erwarten – Capture NX-D verarbeitet natürlich nur die hauseigenen Formate, also NEF und NRW von Nikon-SLRs, Nikon 1 und Coolpix. Wie genannt können wir aber auch TIFF und JPEG von Kameras anderer Hersteller bearbeiten.

Sehr schade: Die U-Point-Technologie wird nicht mehr unterstützt. Es könnte mit der Übernahme von Nik Software durch Google 2012 zusammenhängen. Nik Software war an der Entwicklung der früheren Capture-Software beteiligt.

Kostenloser Download von Nikon Capture NX-D

Die Software steht kostenlos auf der Herstellerwebseite. Hier die Download-Links:

Capture NX-D für Mac (OS X) benötigt mindestens OS X 10.7 (64 Bit) und möchte am liebsten einen Core i5-Prozessor sowie 4 GB RAM oder besser, zudem 2 GB Festplattenspeicher.

Download von Capture NX-D für Mac:

downloaden

Für Windows-Rechner verlangt Nikon Capture NX-D mindestens Windows Vista (SP 2). Empfohlen wird ein Core i5 mit 4 GB RAM oder besser und 2 GB Festplattenspeicher.

Download von Capture NX-D für Windows:

downloaden

nikon-capture-nx-Vorschau

Fazit zu Nikon Capture NX-D

„Obwohl auch die im Lieferumfang von Nikon-Kameras enthaltene Browser- und Bearbeitungssoftware ViewNX Funktionen zur Bearbeitung von RAW-Bildern enthält, haben viele Benutzer den Wunsch nach erweiterten RAW-Bildbearbeitungsfunktionen geäußert“, erklärt der Hersteller seine Intention für die neue Software. „Aus diesem Grund hat Nikon eine neue Softwareanwendung entwickelt, die viele von Capture NX bekannte Verarbeitungs- und Anpassungsfunktionen für RAW-Bilder bietet.“

Als RAW-Entwicklung tritt Capture NX-D in Konkurrenz zu Lightroom & Co. Die Software dürfte vor allem engagierte Amateure ansprechen, die eine Nikon-Kamera (und keine weiteren Kameras anderer Hersteller) besitzen. Vom ersten Eindruck ähnelt die Software aber stark dem schon immer kostenlosen Bildbetrachter Nikon ViewNX.
Durch die kostenlose Bereitstellung dürfte Capture NX-D auch ohne U-Point-Technologie eine größere Verbreitung als der Vorgänger finden. Eine Chance: Da Apple Aperture einstellt, wird NX-D sicher für Umsteiger mit Nikon-Kamera interessant.

Dieser Artikel stellte im Frühjahr 2014 die Beta-Version vor und wurde im Juli für das finale Capture NX-D verfasst.

von

Weitere Themen: Nikon

Videos & Produktbilder

Alle Artikel zu Nikon Capture NX-D
  1. Capture NX-D – Nikon stellt neue RAW-Software vor

    Patric Böttcher 4
    Capture NX-D – Nikon stellt neue RAW-Software vor

    Nikon hat heute die neue Software »Capture NX-D« vorgestellt. Sie dient zur Verarbeitung und Entwicklung von RAW-Bildern. Ab sofort, kann man die Software bei Nikon downloaden.