Texteditoren: Die besten Programme für Windows

Marvin Basse

Texteditoren ermöglichen das Bearbeiten von Texten und werden in erster Linie zum Erstellen und Editieren von Quelltexten für Computerprogramme verwendet. Entsprechend finden Texteditoren hauptsächlich Verwendung beim Programmieren und weisen auch viele diesbezügliche Features auf wie Syntaxhervorhebung für die gängigen Programmiersprachen, Suchen und Ersetzen evtl. mit regulären Ausdrücken, Makros und Codevervollständigung auf.

Texteditoren: Die besten Programme für Windows

Zwar sind mit Editor und Notepad auch in Windows Texteditoren enthalten, jedoch weisen diese nicht besonders viele nützliche Features für Programmierer auf; beispielsweise beherrschen sie keine Syntaxhervorhebung. Deshalb stellen wir euch nachfolgend einige alternative, für Programmierer empfehlenswerte Texteditoren mit entsprechenden Funktionen vor:

Notepad++: Nicht nur einen Schritt weiter

4.273
Winload Notepad++ Video

Notepad++ ist ein kostenloser Texteditor, der unter anderem Syntax Highlighting für sämtliche gängigen Programmiersprachen, Suche mit regulären Ausdrücken, Tabs und Erweiterbarkeit mittels Plugins unterstützt. Das hervorstechendste Merkmal des Texteditors, von dem auch eine portable Ausgabe erhältlich ist, ist jedoch seine hohe Geschwindigkeit und Leistungsstärke, welche durch die besonders effektive Programmierweise erreicht werden. Diese geht allerdings etwas zu Lasten der Funktionsvielfalt; andere Texteditoren sind mit mehr Features ausgestattet. Alternativ zur Installationsversion ist Notepad++ übrigens auch als portable Ausgabe erhältlich.

UltraEdit: Texteditor mit ultimativem Funktionsumfang

Texteditoren-1

Es gibt im Prinzip keine Funktionen, die ein Programmierer sich wünscht, die UltraEdit nicht aufweist. Natürlich bietet das Programm sämtliche herkömmlichen Features wie Syntax-Highlighting und Suchen und Ersetzen, aber auch jede Menge anderer Funktionen, die andere Texteditoren nicht oder nur über Plugins unterstützen, wie die Möglichkeit des Verbindens mit einem Server über FTP, Telnet oder SSH, den Einsatz von Skripten oder die direkte Ausführung von DOS-Befehlen und Windowsprogrammen. Der große Funktionsumfang von UltraEdit erfordert allerdings auch etwas Einarbeitungszeit; außerdem ist der Editor in der Vollversion kostenpflichtig.

PSPad: Die goldene Mitte

Texteditoren-2

Wem Notepad++ zu wenige und UltraEdit zu viele Features aufweist, der könnte mit dem kostenlosen Texteditor PSPad glücklich werden. Außer den bereits erwähnten Grundfunktionen, die eigentlich jeder Editor beherrscht, weist das Programm diverse fortgeschrittene Features auf wie das Arbeiten mit Projekten, einen Hexeditor, eine Rechtschreibprüfung, eine HTML-Vorschau und einige mehr, ohne dabei jedoch die für manchen Geschmack an Überladenheit grenzende Funktionsvielfalt eines UltraEdit aufzubieten. Weiterhin ist auch von PSPad eine portable Ausgabe erhältlich, d.h. diese benötigt keine Installation und kann vom USB-Stick aus an jedem beliebigen Rechner gestartet werden.

Zum Thema:

Weitere Themen: Notepad++ Portable, UltraEdit, PSPad, Don Ho

Neue Artikel von GIGA WINDOWS