Outlook reparieren: So geht’s unter Windows

Martin Maciej

Outlook aus dem Office-Paket von Microsoft ist eine der ersten Anlaufstellen, wenn es darum geht, Mails, Termine und mehr zu verwalten. Falls das Programm unter Windows nicht mehr starten will, gibt es die Möglichkeit, Outlook zu reparieren. Die Anwendung bringt hierfür eigene Bordmittel mit.

Wir zeigen euch hier, wie man Outlook reparieren kann, wenn das Programm abstürzt oder gar nicht erst starten will.

562.875
Fünf Tipps für Microsoft Word

Outlook reparieren bei Fehlern und Abstürzen

Sollte das Programm nicht starten, habt ihr zunächst andere Möglichkeiten, Fehler zu beheben, bevor es an eine etwas aufwändigere Reparatur geht:

  • Startet den Rechner neu und untersucht, ob das Problem weiterhin besteht.
  • Besonders Add-Ins können für Abstürze und andere Fehler verantwortlich sein. Startet Outlook im abgesicherten Modus, um das Programm ohne zusätzliche Einstellungen und Funktionen auszuführen

Sollten diese Lösungsvorschläge keine Hilfe bringen, geht wie folgt vor, um die Reparatur von Outlook durchzuführen:

  1. Schließt Outlook, falls das Programm offen sein sollte.
  2. Steuert die Systemsteuerung unter Windows an.
  3. outlook-aendern
    Wählt hier den Abschnitt „Programme und Funktionen“ aus.
  4. Sucht den Eintrag für das Office-Programm heraus, welches repariert werden soll.
  5. Auf diesem Weg könnt ihr neben Outlook auch Excel, Word und Co. reparieren.
  6. Wählt „Ändern“.
  7. Es erscheint ein neues Fenster mit der Abfrage „Wie möchten Sie Ihre Office-Programme reparieren“.
  8. Wählt die „Onlinereparatur“ aus. Über die Internetverbindung werden fehlende oder beschädigte Daten geladen und eingerichtet.
  9. Alternativ kann die „Schnellreparatur“ ausgewählt werden. Diese funktioniert schneller, aber weniger zuverlässig.
Outlook: Screenshots der App (Bildergalerie)

So kann man Outlook schnell und einfach reparieren

Auf diesem Weg können fehlerhafte Outlook-Dateien unter Windows ersetzt werden, ohne das Programm zunächst entfernen und dann wieder neu installieren zu müssen. Der beschriebene Reparaturweg funktioniert sowohl für aktuelle Outlook-Versionen als auch für ältere Versionen wie Outlook 2010. Bei antiken Outlook-Versionen bis 2007 kann die Reparieren-Funktion über das „Hilfe“-Menü aufgerufen werden. Voraussetzung hierfür ist, dass das Programm wie oben erwähnt im „abgesicherten Modus“ gestartet wurde.

An anderer Stelle zeigen wir euch, wie man eine Abwesenheitsnotiz bei Outlook einrichten kann.

Weitere Themen: Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE