OpenOffice 3.3 erschienen

Florian Matthey
8

Kurz nach der Veröffentlichung des OpenOffice-Ablegers Libre Office ist jetzt auch OpenOffice selbst in einer neuen Version 3.3 erhältlich. OpenOffice 3.3 bringt diverse Neuerungen wie eine allen Bestandteilen gemeinsame Such-Box in der Menüleiste, die Unterstützung von bis zu einer Million Zeilen in Tabellen sowie einiges mehr.

Weitere Neuerungen von OpenOffice 3.3 sind unter anderem die Möglichkeit, Dokumente mit Passwort-Schutz zu versehen, so dass sie sich ohne Passwort nur noch lesen, aber nicht bearbeiten lassen, Verbesserungen der Benutzeroberfläche beim Erstellen von Präsentationen sowie neue Symbole, die sich in Diagrammen integrieren lasse.

Mit dem Start von Libre Office hat das Open-Source-Projekt Open Office viele seiner ehemaligen Unterstützer verloren – frühere Mitarbeiter haben sich nach Differenzen mit Oracle in der Document Foundation zusammen geschlossen und bieten Libre Office nunmehr als Alternative an. Oracle ist Hauptsponsor von OpenOffice.

162 Megabyte Download – Mac OS X 10.4 – kostenlos.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • JPG-Datei öffnen & umwandeln...

    JPG-Datei öffnen & umwandeln – so geht's

    Eine JPG- oder JPEG-Datei kann Windows standardmäßig mit der Windows-Fotoanzeige öffnen. Falls das nicht funktioniert, empfehlen wir den Bildbetrachter... mehr

  • FaceApp

    FaceApp

    Die FaceApp des russischen App-Entwicklers Wireless Lab ist eine Fotomanipulations-App, die jede Person auf einem Foto auf „magische“ Weise ein Lächeln... mehr

  • UnHackMe

    UnHackMe

    Der UnHackMe Download verschafft euch ein Anti-Malware-Tool, das Weiterleitungen, Pop-ups, potenziell unerwünschte Programme, Rootkits, Trojaner, Spyware... mehr