Alle Artikel zu OpenOffice

  • Update für OpenOffice.org-Alternative NeoOffice

    Update für OpenOffice.org-Alternative NeoOffice

    Die auf OpenOffice.org basierende Office-Suite NeoOffice ist in einer neuen Version 3.1.1 erhältlich, die einige kleinere Neuerungen mit sich bringt. Unter anderem speichert NeoOffice Mobile jetzt bis zu zehn Versionen eines Dokuments ab.[Adsense]NeoOffice Mobile bietet ähnlich wie Google Docs oder iWork.com die Möglichkeit, Dokumente auf einem Server abzulegen und auf anderen Geräten mit Internetanbindung abzurufen...
    Florian Matthey
  • Büro und Organisation

    Büro und Organisation

    Man muss keinen Pakt mit Microsoft eingehen und kann dennoch kompatibel mit dem Rest der Welt bleiben. Nachfolgend finden Sie Software, die zum Schreiben, Rechnen, Planen und Verwalten unentbehrlich ist. Ganz gleich ob zu Hause oder als Software-Ausstattung für eine kleine Firma – damit lässt es sich arbeiten.     me OpenOffice 3.2, NeoOffice 3.0.2 Um geschäftliche..
    Matthias Eckardt
  • OpenOffice.org

    OpenOffice.org

    OpenOffice.org, oder im allgemeinen Sprachgebrauch auch nur kurz OpenOffice genannt, ist nicht nur kostenlos, sondern auch im Funktionsumfang eine echte Alternative zu kostenpflichtigen Office Paketen wie Microsoft Office 2008 (Download bei Macload) oder auch Apple iWork (Download bei Macload) unter Mac OS X. Die Freeware entspricht einer vollständigen Bürosoftware und wird mittlerweile..
    Sven Kaulfuss
  • Illustrierter Vergleich: Bilder in OpenOffice, Word und Pages einfügen

    Illustrierter Vergleich: Bilder in OpenOffice, Word und Pages einfügen

    Bilder sagen oft mehr als Worte: Das gilt auch für Textdokumente. Beim Einfügen von Bildern in Texte gilt es allerdings einiges zu beachten. Wie man in OpenOffice, Microsoft Word und Pages ein Bild platziert und auf Wunsch den Text um das Foto fließen lässt, zeigt der Screencast.
    Andreas Drägestein
  • OpenOffice.org 3.2 als Release Candidate erhältlich

    OpenOffice.org 3.2 als Release Candidate erhältlich

    Benutzer von OpenOffice.org können ab sofort den Release Candidate der nächsten Version 3.2 testen. OpenOffice.org 3.2 soll schneller starten und unterstützt das Open Document Format (ODF). Außerdem haben die Entwickler die Unterstützung von proprietären Dateien wie geschützten Microsoft Office-XML-Dateien verbessert. Weitere der zahlreichen Neuerungen benennt..
    Florian Matthey
  • Namensstreit: 18-Tasten-Nager keine OpenOffice.org-Maus mehr

    Namensstreit: 18-Tasten-Nager keine OpenOffice.org-Maus mehr

    Noch gibt es sie nur als Prototypen, die Maus mit 18 Tasten und Joystick (wir berichteten), ihren Namen allerdings muss sie bereits geben. Die Bezeichnung "OpenOfficeMouse" nämlich hat sich der italienische Hersteller WarMouse ohne Einverständniserklärung gemaust, in Zukunft wird er sie deshalb schlicht OOMouse nennen.
    Marcel Magis 8
  • OpenOffice.org 3.2 Beta: Schneller und mit QuickLook

    OpenOffice.org 3.2 Beta: Schneller und mit QuickLook

    Die kostenlose Office-Suite OpenOffice.org ist ab sofort in einer neuen Beta-Version 3.2 erhältlich. Die Software soll schneller starten und auch sonst zügiger arbeiten, außerdem lassen sich Dokumente im Mac-Finder mittels der QuickLook-Funktion ohne Öffnen der Anwendung ansehen.
    Florian Matthey
  • OpenOffice.org 3.2 Beta steht zum Download zur Verfügung

    OpenOffice.org 3.2 Beta steht zum Download zur Verfügung

    Der kostenlose Mitbewerber von Microsoft Office steht in neuer Version in den Startlöchern: Mit der OpenOffice.org 3.2 Beta lässt sich das überarbeitete Paket aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation bereits auf Prozessorhertzen testen, im Dezember soll dann die endgültige Version folgen. Neue Diagramm-Typen stehen zur Verfügung, in Datenbank-Formularen kann man wie in jedes andere Dokument auch...
    Marcel Magis
  • Kinder an den Mac: OpenOffice.org 4Kids

    Kinder an den Mac: OpenOffice.org 4Kids

    Der Name des Projekts OpenOffice.org 4 Kids wird nun Programm: Das kostenlose Softwarepaket zum Schreiben, Erstellen von Tabellen und Basteln einfacher Präsentationen ist für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren gemacht. Jetzt steht es Groß und Klein in einer ersten Vorversion zum Ausprobieren zur Verfügung. macmagazin.de hat sich diese Chance nicht nehmen lassen.
    Tizian Nemeth
* gesponsorter Link