Cowabunga! Ninja Turtles vs. Opera Browser

Leserbeitrag
19

(Vio) "TMNT" ist nicht nur der Titel des aktuellen Kinofilms der vier Kampf-Schildkröten, sondern auch des dazu erschienenen Wii-Spiels. Dieses werden wir heute umfangreich testen – genauso wie wir Euch heute alle Infos zur neuen Vollversion des Opera Browsers für die Wii geben.

Cowabunga! Ninja Turtles vs. Opera Browser

Dass der Publisher Ubisoft für “TMNT” verantwortlich zeichnet, macht sich auch im Gameplay bemerkbar:
Die Turtles klettern, hangeln, springen und laufen Wände hoch wie der “Prince of Persia” – der ja ebenfalls bei Ubisoft zu Hause ist. Das alles passiert recht automatisch, man muss eigentlich nur im richtigen Moment die A-Taste auf der Wiimote drücken und hin und wieder den Analog-Stick am Nunchuk für die Richtungsangabe zu Hilfe nehmen.
“Prince of Persia” for Dummys, sozusagen.
Bei Kämpfen gilt es, ein wenig Armmuskulatur zu entwickeln, denn Gegner erledigt man durch wildes Schütteln des Nunchuk (Tritte) und der Wii-FB (Waffen).

Das macht in den ersten Leveln noch viel Spaß, wird auf Dauer allerdings ganz schön langweilig. Hier ist es wirklich schade, dass es sowenig verschiedene Moves gibt, keine Kombos Anreiz zum Trainieren bieten und die unterschiedlichen Waffen der Ninja Turtles nicht berücksichtigt werden. Zwar hat jeder der vier Brüder eine spezielle Fähigkeit (Michelangelo kann z.B. seine Nunchakus für einen kurzen Helikopter-Flug nutzen), doch im Kampf sind im Prinzip alle gleich.

Ansonsten ist “TMNT” ein rundum solides Spiel, das zwar einige Schwächen in Story und Grafik hat, und definitiv einen Multiplayer-Modus verdient hätte, aber dennoch Spaß macht und vor allem Pluspunkte durch freispielbare Minigames und Herausforderungen bekommt.

Unser heutiges Retro-Game dürfte bei vielen von Euch sentimentale Erinnerungen wecken, denn “Castlevania” erschien bereits 1987 für den NES. Wir zeigen Euch heute, wie die Vampirjagd in der Virtual Console-Version aussieht.

Ein kleines Special gibt es heute zur NCON 6, dem großen Nintendo Fan-Treffen, die vom 13.-15. April in Bad Münstereifel stattfand. Bereits vor einigen Wochen war Mitorganisator Simon Boltz zu Gast in der Sendung, heute zeigen wir Euch, was es auf der NCON alles zu erleben gab.

Zum Thema “Wii Online” dreht sich heute alles um den neuen Opera Browser für Wii. Bisher konnte man nur mit der Beta-Version surfen – wir zeigen Euch heute, was die neuen Features der Vollversion sind. Übrigens kann die Alpha-Version zwar zurzeit kostenlos im Wii Shop Kanal heruntergeladen werden – ab dem 1. Juli kostet der Browser allerdings 500 Wii Points.

Selbstverständlich wird auch in der heutigen Sendung wieder der “Mii der Woche” gekürt. Lasst Euch überraschen, wer dieses Mal gewonnen hat!
Für alle, die noch nicht wissen, wie man bei der Aktion mitmachen kann:
1) Macht ein Foto von Eurem Mii (also per Handy oder Digicam vom TV abfotografieren).
2) Schickt das Bild und – wenn Euer Mii so aussieht, wie Ihr – eins von Euch an mii@giga.de.

Weitere Themen: browser, Opera Software

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz