Apple, Mozilla und Opera wollen HTML5 im W3C etablieren

Die Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG) möchte ihre Ideen für HTML5 gerne verwirklicht sehen. Die WHATWG, der Entwickler von Mozilla, Opera und Apple angehören, hat jetzt einen offenen Brief an die HTML Working Group des World Wide Web Consortiums (W3C) gerichtet.

Sie bittet das Consortium, die bisherigen Ergebnisse des HTML5-Projekts als Startpunkt für weitere Entwicklungen des HTML-Standards zu nutzen. Dieses solle auch offiziell den Namen “HTML 5″ tragen. Ian Hickson soll, um Kontinuität zu wahren, Editor des Projekts bleiben. Weitere Gespräche sollten die Entwickler dann anhand der Design-Prinzipien der W3C führen. Sollte die W3C die Vorschläge der WHATWG annehmen, werde letztere ihr (nicht exklusive) Copyright-Rechte an HTML5 zusprechen.

Weitere Themen: html5, Mozilla

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz